Sachschaden über 20.000 Euro

Auto kippt bei spektakulärem Unfall in Dortmund auf die Seite – eine Person verletzt

Bei einem Unfall auf dem Wall in Dortmund ist ein Auto auf die Seite gekippt.
+
Bei einem Unfall auf dem Wall in Dortmund ist ein Auto auf die Seite gekippt.

In der Innenstadt von Dortmund hat sich am Mittwochmorgen (13. Oktober) ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Auto kippte dabei auf die Seite.

Update, Mittwoch (13. Oktober), 16.02 Uhr: Dortmund – Die Polizei Dortmund hat inzwischen einen Bericht zum heutigen Unfall in der Innenstadt veröffentlicht. Eine 52-jährige Dortmunderin sei ersten Erkenntnissen zufolge mit ihrem Auto um 7.47 Uhr auf dem Schwanenwall in Richtung Westen unterwegs gewesen.

Dortmund: Auto kippt bei Unfall auf die Seite – 27-jähriger Dortmunder leicht verletzt

Im Bereich der Kreuzung sei sie nach links in die Straße Kuckelke abgebogen und habe dabei offenbar die Fahrzeuge eines 27-jährigen Dortmunders und einer 50-Jährigen aus Oer-Erkenschwick übersehen. Sie fuhren auf dem Burgwall in östliche Richtung und hatten Vorfahrt.

Durch die Wucht des Zusammenpralls kippte das Auto der 52-Jährigen auf die linke Fahrzeugseite. Die Fahrerin und die 50-jährige Frau aus Oer-Erkenschwick blieben unverletzt. Der 27-jährige Dortmunder wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrte den Kreuzungsbereich zwischenzeitlich. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise mehr als 22.000 Euro.

Erstmeldung, Mittwoch (13. Oktober), 13.25 Uhr: Ein schwerer Unfall auf dem Wallring in Dortmund hat am Morgen für Stau im Berufsverkehr gesorgt. Mehrere Autos seien an der Ecke Schwanenwall und Kuckelke zusammengestoßen. Zwei Personen sollen verletzt worden sein.

Dortmund: Schwerer Unfall auf dem Wall – Polizei sperrt Straßen

Gegen 8 Uhr sollen mehrere Autos auf dem Wall in Höhe der Bornstraße kollidiert sein. Ein Wagen kippte dabei auf die Seite und blieb vor dem Radweg vor einem Supermarkt liegen. Wie genau es zu dem Unfall auf dem Wall kam, ist laut Polizei Dortmund noch nicht geklärt.

Bei dem Unfall sollen zwei Menschen leicht verletzt worden sein. Die Polizei Dortmund hat die Unfallstelle abgesperrt, der Einsatz laufe derzeit noch, sagte eine Sprecherin. Feuerwehrleute haben den Wagen mittlerweile jedoch wieder auf die Räder gestellt.

Mehr zum Thema