Großes Aufgebot

Großer SEK-Einsatz in Dortmund: Bewaffnete Einsatzkräfte drangen in Mehrfamilienhaus ein

In Dortmund-Kirchlinde läuft aktuell ein größerer Einsatz der Polizei.
+
In Dortmund-Kirchlinde läuft aktuell ein größerer Einsatz der Polizei.

Am Donnerstag (14. Mai) lief in Dortmund im Westen der Stadt ein großer Einsatz der Polizei und des SEK. Ein Mann wurde festgenommen.

  • In Dortmund hat es am Donnerstagabend (14. Mai) einen Einsatz mit vielen Einsatzkräften der Polizei sowie des SEK gegeben.
  • Spezialkräfte drangen in ein Mehrfamilienhaus im Ortsteil Kirchlinde ein.
  • Der Einsatz konnte schnell beendet werden, ein Mann wurde festgenommen.

Update, Donnerstag (14. Mai), 19.50 Uhr: Dortmund - Inzwischen steht fest, dass von dem festgenommenen Mann keine Gefahr für andere Menschen ausging, wie ein Sprecher der Polizei Dortmund gegenüber unserer Redaktion sagte. Es habe stattdessen eine "Eigengefährdung" gegeben, weshalb zunächst die Feuerwehr alarmiert worden war. Der Mann habe sich laut Polizei in einer "hilflosen Lage" befunden.

Hier stürmen Kräfte des SEK ein Wohnhaus an der Straße "Im Dorloh" in Dortmund-Kirchlinde.

In der Folge sei die Polizei alarmiert worden. Die Einsatzkräfte hätten aber nicht mit Gewalt in die Wohnung eindringen müssen. "Der Mann ist freiwillig herausgekommen", so der Sprecher. Er habe sich zuvor mit einem "gefährlichen Gegenstand" in seiner Wohnung befunden. Inzwischen befindet sich der Mann laut Polizei "in Behandlung".

Update, Donnerstag (14. Mai), 19.20 Uhr: Das war offenbar ein kurzer Prozess! Wie Augenzeugen gegenüber RUHR24 berichten, wurde eine Person durch die Polizei aus dem Haus an der Straße "Im Dorloh" auf Höhe der Einmündung mit der Konradstraße in Dortmund-Kirchlinde geholt. Sie wird nun von den Einsatzkräften der Polizei Dortmund überprüft. Laut ersten, unbestätigten Informationen soll dem Mann eine Spielzeug-Pistole abgenommen worden sein.

Einsatzkräfte der Polizei Dortmund konnten einen Mann in einer Wohnung in Kirchlinde festnehmen.

Erstmeldung, Donnerstag (14. Mai), 19.09 Uhr: Die Polizei und das SEK sind derzeit in einem großen Einsatz im Westen von Dortmund. Starke Kräfte fuhren am Abend zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Im Dorloh" im Stadtteil Kirchlinde.

Großer Polizeieinsatz in Dortmund: Bewaffnete Kräfte dringen in Haus ein

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber unserer Redaktion von stark bewaffneten Einsatzkräften der Polizei und des SEK. Einzelne Personen hätten das Mehrfamilienhaus bereits verlassen.

In der Straße "Im Dorloh" in Dortmund-Kirchlinde findet seit dem frühen Donnerstagabend ein Einsatz der Polizei statt.

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber RUHR24 sagte, gehe es um eine "statische Lage" in einer Wohnung. Mehrere Einsatzwagen der Polizei seien vor Ort. Die Einsatzkräfte würden Kontakt zu einer dort lebenden Person aufnehmen, die sich in einer Wohnung befinde.

Polizei Dortmund: Keine Gefahr für die Bevölkerung

Derzeit gäbe es laut Polizei keine Hinweise darauf, dass für Unbeteiligte eine Gefahr bestehe. Was der genaue Grund für den Einsatz im Westen von Dortmund ist, konnte der Sprecher am frühen Abend noch nicht sagen.

Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema