Bild: Bianca Hoffmann/Dortmund24

Vor dem Café Creme an der Speckestraße in Dortmund-Westerfilde kam es in der Nacht zu Sonntag (10. März) gegen 0.40 Uhr zu einem Streit. Ein 40-jähriger Dortmunder wurde dabei durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Die Polizei war auf der Suche nach dem flüchtigen Tatverdächtigen.

Update, Donnerstag (14. März), 16.40 Uhr: Der Tatverdächtige hat sich am Donnerstag der Polizei gestellt. Er gab an, aus Notwehr gehandelt zu haben. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Dortmunder musste notoperiert werden

Ursprungsmeldung: Während eines Streits zwischen zwei Dortmundern (40 und 42) fielen mehrere Schüsse. Sie trafen den 40-Jährigen im Bereich der Beine und im Bauch. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Nach einer Notoperation ist der Dortmunder inzwischen außer Lebensgefahr. Die Polizei fahndete anschließend mit einem Bild nach dem Tatverdächtigen.