Zeugen gesucht

Dortmund: Frau schlägt 8-Jährigen die Nase blutig

Als eine Kurhaus-Mitarbeiterin einen Mann in Bad Homburg auf die Maskenpflicht hinwies, drohte er ihr Schläge an. (Symbolbild/Archivbild)
+
Eine Frau hat in Lütgendortmund ein fremdes Kind blutig geschlagen. (Symbolbild)

In Lütgendortmund ist eine Frau ausgerastet. Sie hat ein ihr fremdes Kind blutig geschlagen.

Dortmund – Weil Kinder zu laut in einem verkehrsberuhigten Bereich in Dortmund-Lütgendortmund spielten, ist eine Frau ausgetickt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Dortmund: Frau schlägt Kind blutig – Polizei sucht Schläger-Frau aus Lütgendortmund

Was ist passiert? Am Donnerstag (9. Juni), 15 Uhr, meldete sich eine Mutter bei der Polizei Dortmund. Sie schilderte, dass ihr 8-jähriger Sohn mit weiteren Kindern im verkehrsberuhigten Bereich der Käthe-Schaub-Straße in Lütgendortmund spielte (mehr Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Im Bereich des dortigen Spielplatzes soll der Junge dann von einer erwachsenen Frau geschlagen worden sein. Der Schlag soll so stark gewesen sein, dass die Nase des 8-Jährigen blutete.

Dortmunds Polizei sucht Zeugen: Frau soll Kind geschlagen haben

Jetzt sucht die Dortmunder Polizei Zeugen des Vorfalls. Die Schläger-Frau soll lockiges Haar haben und in Begleitung zweier Kinder im Alter von acht bis zirka zehn Jahren gewesen sein. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0231/1327441 entgegen.

Mehr zum Thema