Feuerwehr im Einsatz

Dicker Rauch über Dortmund: Wohnhaus durch Feuer komplett zerstört

In Dortmund hat am Donnerstag ein Einfamilienhaus gebrannt. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz. Retten konnten sie das Wohnhaus nicht.

Update, Donnerstag (12. Mai), 22.30 Uhr: Dortmund – Wie befürchtet ist der Schaden an dem Wohnhaus nach dem Brand groß. Laut der Feuerwehr Dortmund wurde das Gebäude in Scharnhorst „komplett zerstört“.

StadtDortmund
StadtbezirkScharnhorst
VorfallBrand in Wohnhaus

Feuer in Dortmund-Scharnhorst: Haus durch Brand „komplett zerstört“

Zwischenzeitlich drohte das Feuer von dem Einfamilienhaus auch auf angrenzende Gebäude überzugreifen. Das konnte die Feuerwehr jedoch verhindern. Das Wohnhaus konnten die Einsatzkräfte aber nicht mehr retten.

Weil die Bewohner nicht zu Zause waren, wurde bei dem Brand niemand verletzt. Sie kehrten während des Einsatzes zurück und mussten von Rettungsdienst und Notfallseelsorger betreut werden.

Rund 50 Feuerwehrleute waren bis 20.30 Uhr mit löschen und aufräumen beschäftigt. Nach einer Brandkontrolle gegen 23 Uhr könnte der Einsatz dann beendet sein.

In Dortmund hat am Donnerstag (12. Mai) ein Dachstuhl gebrannt.

Dicker Rauch über Dortmund: Dachstuhl eines Hauses in Scharnhorst brennt lichterloh

Erstmeldung, Donnerstag (12. Mai), 18.40 Uhr: In Dortmund-Scharnhorst wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend (12. Mai) zu einem Brand eines Wohnhauses gerufen. Dort brannte ein Dachstuhl lichterloh. Der Schaden könnte immens sein.

Gegen 17.20 Uhr wurde der Polizei Dortmund eine starke Rauch- und Brandentwicklung an einem Einfamilienhaus-Bungalow in einem Wohngebiet in Scharnhorst gemeldet. Ob nur der Dachstuhl des Hauses gebrannt hat, oder ob auch das Erdgeschoss betroffen ist, ist aktuell noch unklar.

Dortmund: Feuerwehr versucht Brand in Wohnhaus in Scharnhorst zu löschen

Laut einem Augenzeugen soll jedoch auch das Innere des Gebäudes stark in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Aktuell schwebten noch immer dicke Rauchschwaden über dem gesamten Ortsteil, so der Augenzeuge zu RUHR24.

Wie die Polizei Dortmund bestätigt hat, sei die Feuerwehr noch immer dabei, die Flammen zu löschen und unter Kontrolle zu bringen. Nach ersten Erkenntnissen sei jedoch niemand verletzt worden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Durch ein weiteres Feuer in Dortmund-Lütgendortmund ist am Donnerstagmorgen eine Dachgeschosswohnung zerstört worden. Die Feuer musste bei den Löscharbeiten auch eine Motorsäge einsetzen.

Rubriklistenbild: © Markus Wüllner/news4 Video-Line

Mehr zum Thema