Mord vor 27 Jahren

Mordfall Nicole Schalla: Urteil in Dortmund endlich gefallen

Im Prozess um den Mord an Nicole Schalla vor 27 Jahren zieht sich die Schlinge um den Angeklagten weiter zu.
+
Im Prozess um den Mord an Nicole Schalla vor 27 Jahren zieht sich die Schlinge um den Angeklagten weiter zu.

Ralf H. soll im Jahr 1993 die damals 16-jährige Schülerin Nicole Denise Schalla ermordet haben. Heute ist in Dortmund das Urteil gefallen.

Update, Montag (25. Januar), 13.50 Uhr: Dortmund – 27 Jahre nach dem Mord an der damals 16 Jahre alten Schülerin Nicole Denise Schalla in Dortmund ist nun das Urteil gefallen.

Dortmund: Urteil im Mordfall Nicole Denise Schalla – Ralf H. muss lebenslang in Haft

Gegen 13.30 Uhr kam der Angeklagte Ralf H. am Montag (25. Januar) als freier Mann mit Kapuze und Mundschutz ins Landgericht Dortmund. Doch als Unschuldiger wird er es nicht verlassen: Das Gericht sprach ihn soeben schuldig, Nicole Denise Schalla ermordet zu haben. Das berichten die Ruhr Nachrichten. Der Verurteilte muss nun lebenslang in Haft. Da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, bleibt Ralf H. vorerst jedoch auf freiem Fuß.

Die Kollegen der Ruhr Nachrichten berichten live von der Urteilsverkündung im Landgericht Dortmund. Dort gibt es in Kürze auch Details zur Urteilsbegründung.

Im Prozess um den Mord an Nicole Schalla vor 27 Jahren wurde der Angeklagte wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Mordfall Nicole Denise Schalla: Urteil gegen Ralf H. in Dortmund erwartet

Erstmeldung, Montag (25. Januar), 11.10 Uhr: Am 14. Oktober 1993 wurde die Schülerin Nicole Denise Schalla tot in Dortmund-Huckarde aufgefunden. Schnell ist den Ermittlern klar, dass die Jugendliche ermordet wurde. Eine DNA-Spur führt 25 Jahre später zu Ralf. H. Hat er das Mädchen getötet? Heute soll das Urteil gesprochen werden.

Wohl zum letzten Mal steht Ralf H. am Montag in Dortmund vor Gericht. Er soll Nicole Denise Schalla auf dem Heimweg von Freunden vergewaltigt und anschließend getötet haben. Lange gab es in dem brutalen Mordfall keine Spur. Erst 25 Jahre später führt eine DNA-Spur zu Ralf H., die Polizei Dortmund nimmt ihn in Castrop-Rauxel fest.

Die Ermittler sprachen damals von einem „eindeutigen Treffer“. Doch der Angeklagte streitet die Tat zu Prozessbeginn am Landgericht Dortmund ab. Später gab er an, die Schülerin nicht erwürgt haben zu können, weil er seine Daumen nach Operationen gar nicht habe benutzen können. Doch immer wieder belasteten ihn dabei medizinische Gutachten.

Dortmund: Eltern der ermordeten Schülerin hoffen auf lange Haftstrafe für Ralf H.

Die Eltern des getöteten Mädchens aus Dortmund hoffen auf eine lange Haftstrafe für den Angeklagten. Sie verfolgten jeden der mehr als 40 Prozesstage am Landgericht Dortmund und wurden dabei immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Denn das Verfahren sorgte gleich in mehrfacher Hinsicht für Aufsehen.

Die Eltern von Denise Schalla hoffen bereits lange auf eine Verurteilung von Ralf H.

Denn eigentlich sollte das Urteil im sogenannte Schalla-Prozess bereits im Oktober 2019 fallen. Dann kam einiges dazwischen. Anfang 2020 musste das Verfahren abgebrochen werden, weil eine Richterin erkrankte. Bis der Prozess neu aufgerollt wurde, dauerte es. Am 23. Juli desselben Jahres kam der Angeklagte wegen der etlichen Verzögerungen sogar aus der Untersuchungshaft frei. Ein weiterer Schock für die Eltern. Zwischendurch gingen noch Akten verloren, am Ende sorgte das Coronavirus für Verzögerungen.

BVB-Attentäter legt in Dortmund Revision gegen Urteil ein

Prozess am Landgericht Dortmund verzögerte sich – lebenslange Haft oder Freispruch?

Mit dem Urteil soll jetzt einer der aufsehenerregendsten Prozesse in Dortmund ein Ende haben. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Verurteilung wegen Mordes. Ralf. H würde dann lebenslange Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung drohen.

Sein Verteidiger fordert laut den Ruhr Nachrichten einen Freispruch. Im Falle einer Verurteilung könne es sich aber höchstens um Totschlag handeln. Doch der wäre bereits verjährt - Ralf H. müsste gar nicht mehr ins Gefängnis.

Mehr zum Thema