Ruhrallee wird "lärmoptimiert" - ab Freitag ist dieser Abschnitt wegen Bauarbeiten gesperrt

+

Dortmund/NRW - Der Asphalt auf der Ruhrallee wird erneuert. Ein Teil des Straße wird deshalb von Freitag (28. Juni) bis Montag (1. Juli) gesperrt.

Der Asphalt auf der Ruhrallee wird erneuert. Ein Teil des Straße wird deshalb von Freitag (28. Juni) bis Montag (1. Juli) gesperrt.

  • Die Ruhrallee wird ab Freitag in vier Bauabschnitten "lärmoptimiert".
  • Vollsperrung zwischen Landgrafenstraße und Markgrafenstraße am kommenden Wochenende.

Vier "Asphaltwochenenden" soll es geben, an denen die Ruhrallee mit einem lärmoptimierten Asphalt versehen wird. Der erste Bauabschnitt steht bevor: Der Bereich zwischen der Kreuzung Landgrafenstraße bis Markgrafenstraße wird von Freitagabend, 20 Uhr, bis Montagmorgen, 5 Uhr, vollgesperrt.

Stadtauswärts kann dieser Abschnitt der Dortmunder Ruhrallee, wo ein Blitzer tausende Autofahrer erwischt hat, während der Bauarbeiten nicht befahren werden. Dasselbe gilt für die angrenzenden westlichen Parkflächen und Gehwege: Auch sie sind von der Sperrung betroffen. Der östliche Gehweg und die östlichen Parkplätze blieben dagegen frei, ebenso die gegenüberliegende Fahrspuren in Richtung Stadtmitte.

Mittlerweile ist klar: Die Ruhralle (B54) in Dortmund bekommt Tempo 30. Grund sind zu hohe Stickstoffdioxid-Werte und eine Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen die Stadt.

Umleitung über Märkische Straße und Saarlandstraße

Die Umleitungsstrecke führt über die Märkische Straße und Saarlandstraße, Schilder sollen darauf hinweisen. Auch die Buslinie 453 ist von der Vollsperrung betroffen: Die Stadt Dortmund bittet, Ankündigungen der DSW21 zu der Buslinie zu beachten. Dagegen bliebt die Rettungswache RW 11 an der Ruhrallee während der Bauarbeiten in Betrieb. Schon im März wurde ein anderer Teil der Ruhrallee mit lärmoptionierenden Asphalt versehen.

+++ B1 in Dortmund: Drei Tage lang Bauarbeiten, zwei Spuren fehlen – Stau droht! +++

Es ist der erste von vier Bauabschnitten, der uns an dem kommenden Wochenende erwartet. Der zweite Teil soll vorraussichtlich in der 32. Kalenderwoche (5.-11. August) folgen. Nähere Informationen dazu sind aber noch nicht bekannt. Es ist gut möglich, dass sich dieser Termin wetterbedingt noch verschiebt.

In Dortmund starten heute (4. November) Gleisarbeiten an der Kaiserstraße und weiteren Straßen. Dabei kommt es zu Sperrungen und Einschränkungen im Verkehr