Fluchtversuch geht schief

Dortmund: E-Scooter-Rowdy will sich an Polizeiwache vor Polizei verstecken

Ein Mann ist Sonntagnacht mit seinem E-Scooter vor der Polizei geflüchtet. Die Flucht endete, als er sich vor einer Polizeiwache verstecken wollte.

Dortmund – Ein E-Scooter-Fahrer hat sich in der Nacht auf Sonntag (17. Juli) in einer Hauseinfahrt vor der Polizei verstecken wollen. Das Problem dabei: Es war ausgerechnet die Einfahrt zur Polizeiwache in Dortmund-Körne. Als der Mann das bemerkte, fand die Flucht ein Ende.

StadtDortmund
BehördePolizeiwache Körne
ThemaE-Scooter

Dortmund: E-Scooter-Fahrer ignoriert rote Ampel und flüchtet vor Polizei

Die Verfolgungsjagd begann mitten in der Nacht gegen 1.30 Uhr an einer Kreuzung am Körner Hellweg. Da wartete ein Streifenwagen der Polizeiwache Körne an einer roten Ampel. Auch die Ampel auf der gegenüberliegenden Straßenseite zeigte rot. Das war dem 20-jährigen E-Scooter-Fahrer jedoch egal.

Der Mann überholte ein Auto, das an der roten Ampel stand und überquerte die Kreuzung. Die Polizistinnen in dem Streifenwagen nahmen daraufhin die Verfolgung des E-Scooter-Fahrers auf. Trotz eingeschaltetem Blaulicht machte der 20-Jährige aber keine Anstalten stehenzubleiben.

Dortmund: E-Scooter-Fahrer versteckt sich an Polizeiwache vor der Polizei

Nach gut 100 Metern bog der Mann in eine Einfahrt ab, um sich vor der Polizei zu verstecken. Allerdings war er am Körner Hellweg 113 gelandet – bei der Polizeiwache in Körne. Das erkannte der Scooterfahrer auch und versuchte noch zu flüchten. Beim Wendemanöver stieß er dann mit dem Streifenwagen zusammen. Die Flucht war damit beendet.

An der Körner Wache des Polizeipräsidiums Dortmund versteckte sich der E-Scooter-Fahrer vor der Polizei. (Symbolbild)

Die Polizistinnen nahmen den Mann mit auf die Wache, weit war es nicht mehr. Dort wurden die Personalien des 20-Jährigen aufgenommen und ein Alkoholtest durchgeführt. Im Anschluss wurde ihm die Weiterfahrt verboten und ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem prüft das Straßenverkehrsamt jetzt, ob dem Mann der Führerschein weggenommen wird (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Imago/Olaf Döring

Mehr zum Thema