Überfall am Hauptbahnhof

Brutaler Raub in Dortmund: Unbekannte bedrohen Mann (25) mit Messer

Nach einem brutalen Überfall vor einem Kino in der Innenstadt von Dortmund ermittelt nun die Kriminalpolizei. Das Opfer wurde durch Schläge verletzt und mit einem Messer bedroht.

Dortmund – Ein 25-jähriger Dortmunder ist in der Nacht zu Samstag (11. Dezember) von einer Gruppe junger Männer vor dem „Cinestar“ an der Steinstraße ausgeraubt worden. Das berichtet die Polizei Dortmund am Montag (13. Dezember).

Dortmund: Gruppe raubt 25-Jährigen vor „Cinestar“ mit einem Messer aus

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die Gruppe Tatverdächtiger den Dortmunder gegen 3.30 Uhr zunächst in ein Gespräch verwickelt. Mit einem Faustschlag ins Gesicht griffen sie den 25-Jährigen plötzlich an und zwangen ihn anschließend mit einem Messer dazu, ihnen sein Portemonnaie zu geben.

Mit diesem flüchtete die noch unbekannte Gruppe Dunkelhaariger (alle circa 20 Jahre alt) in Richtung Keuningpark. Ein Tatverdächtiger trug zur Tatzeit eine weiße Baseballkappe, ein anderer wird als circa 1,70 Meter groß beschrieben und soll kurze dunkle Haaren haben (alle News aus Dortmund auf RUHR24 lesen).

Zeugen sollen sich mit Hinweisen zu der Tat am Kino hinter dem Hauptbahnhof an die Kripo Dortmund wenden: 0231/132 7441. Justin Kusemann

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/DPA, Florian Forth/RUHR24; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema