Attacke in Kleingarten

Dortmund: Polizist bittet um Ruhe und wird brutalst attackiert

Ein Polizist ist in einem Kleingarten in Dortmund verprügelt worden.
+
Ein Polizist ist in einem Kleingarten in Dortmund verprügelt worden. (Symbolfoto)

Ein Polizist ist in Dortmund am Wochenende brutal zusammengeschlagen worden. Er hatte sich am 1. Mai (Samstag) über eine Ruhestörung beschwert.

Dortmund – Als er sich als Polizist zu erkennen gibt, eskaliert die Situation: Ein Beamter ist am Wochenende in einer Kleingartenkolonie in Dortmund von zwei Männern zusammengeschlagen worden. Eigentlich wollte er nur um Ruhe bitten.

StadtDortmund
Einwohner603.609 (2020)
OberbürgermeisterThomas Westphal (SPD)

Dortmund: Polizist in Kleingarten verprügelt und schwer verletzt

Nach Angaben der Polizei Dortmund soll es am Samstag (1. Mai) eine Ruhestörung in einem Kleingarten in Bövinghausen gegeben haben. Weil er in der Nähe wohnt, ging ein Polizist privat in den Kleingarten, um für Ruhe zu sorgen (alle Blaulicht-News aus Dortmund auf RUHR24).

In der Anlage sei er dann gegen 23.45 Uhr auf zwei „augenscheinlich angetrunkene Männer“ getroffen. Als er sich als Polizist zu erkennen gab, eskalierte die Situation jedoch. Die Männer attackierten den Beamten und traktierten ihn mit Schlägen und Tritten.

Polizei Dortmund kann nach Attacke zwei Tatverdächtige festnehmen

Anschließend sollen die Täter in Richtung Friedhof geflüchtet sein, berichtet die Polizei Dortmund am Montag (3. Mai). Weitere Polizisten fahndeten in der Nacht nach den Männern und konnten dabei zwei Tatverdächtige (30 und 40 Jahre alt) festnehmen. Beide kommen aus Dortmund.

Sie kamen zur Vermeidung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam. Sie müssen jetzt mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

Der angegriffene Beamte wurde bei der Attacke in dem Kleingarten schwer verletzt, berichtet die Polizei Dortmund. Rettungssanitäter brachten ihn mit einem Krankenwagen in eine Klinik, wo er nun stationär behandelt wird.

Mehr zum Thema