Auf Spielhalle

Bewaffneter Überfall in Dortmund: Polizei sucht Räuber mit Grusel-Maske

In Dortmund hat ein Mann eine Spielothek überfallen. Bekleidet war er mit einer Grusel-Maske.
+
In Dortmund hat ein Mann eine Spielothek überfallen. Bekleidet war er mit einer Grusel-Maske.

In Dortmund hat am Dienstag ein Mann versucht, eine Spielhalle auszurauben. Um nicht enttarnt zu werden, wählte er eine besonders gruselige Maske aus.

Dortmund – Ist denn schon Halloween? In Dortmund hat sich ein Räuber am Dienstagmorgen (19. Oktober) von einer besonders kreativen Seite gezeigt. Der Mann wollte eine Spielhalle in Dortmund-Nette überfallen – und trug dabei eine Clowns-Maske aus dem Horror-Film „Saw“. Genutzt hat ihm die Grusel-Maske bei seinem Überfall jedoch nichts.

StadtDortmund
Einwohner603.167
BallungsraumRuhrgebiet

Dortmund: Bewaffneter Mann mit Clowns-Maske überfällt Spielhalle in Nette

Wie die Polizei Dortmund berichtet, soll der Mann um 11.06 Uhr mit einer Schusswaffe in der Hand und einer Clowns-Maske über dem Gesicht eine Spielhalle an der Wiemerstraße überfallen haben.

Als die Angestellte (34) dem Unbekannten jedoch die leere Kasse gezeigt habe und auch Spielautomaten sich nicht habe öffnen lassen, sei er in Richtung Emscherallee geflohen. Verletzt worden sei glücklicherweise niemand.

Mit einer solchen Clowns-Maske aus dem Film „Saw“ soll der Räuber in Dortmund unterwegs gewesen sein.

Dortmund: Polizei sucht Horror-Clown nach bewaffnetem Überfall auf Spielhalle

Die Polizei Dortmund sucht jetzt nach dem mutmaßlichen Räuber. Beim Überfall habe er neben der Clown-Maske auch eine schwarze Jogginghose mit Streifen an der Seite, eine schwarze Jacke und einen schwarzen Kapuzenpullover getragen (mehr Nachrichten über Kriminalität in NRW auf RUHR24 lesen).

Der Mann habe laut Polizei nach ersten Aussagen jugendlich gewirkt und sei rund 1,80 Meter groß. Seine Augenfarbe sei vermutlich braun.

Wer Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Tatverdächtigen mit der Horror-Maske geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231/132 7441 zu melden.

Mehr zum Thema