Vieles noch unklar

Video aus Dortmund: Baby in U-Bahn verletzt – Polizei sucht nach Eltern

In einer Straßenbahn in Dortmund ist es zu unschönen Szenen gekommen.
+
In einer Straßenbahn in Dortmund ist es zu unschönen Szenen gekommen.

Im Internet kursiert ein Video: Zu sehen ist ein Mann in einer Dortmunder Straßenbahn, der eine Sicherheitsscheibe zerstört. Dabei wurde wohl auch ein Baby verletzt.

Dortmund – Ein wackeliges Handyvideo zeigt wirre Szenen aus einer Dortmunder Stadtbahn. Zu sehen ist ein Mann, der plötzlich eine Sicherheitsscheibe in der Bahn mit einem Gegenstand zerstört. Gebrüll der anderen Fahrgäste folgt. Anscheinend wurde auch ein Baby verletzt.

StadtDortmund
Einwohner603.167 (2020)
BallungsraumRuhrgebiet

Dortmund: Video zeigt einen Mann der ein Sicherheitsglas in der U-Bahn zerstört

Das Video des Vorfalls in der Dortmunder U-Bahn kursiert seit ein paar Tagen durchs Netz. Wann genau es erstellt wurde, ist unklar, wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber RUHR24 äußert. Eine Leserin informiert unsere Redaktion darüber, dass sich der Vorfall am Donnerstag (14. Oktober) in der Stadtbahnlinie 42 ereignet haben soll. Was genau allerdings passiert ist, ist noch unklar.

Auf dem Video ist ein Mann zu sehen, der plötzlich aufspringt und augenscheinlich etwas gegen das Sicherheitsglas in der Straßenbahn wirft. Was er geworfen hat, ist nicht zu erkennen. Jedoch war es anscheinend sehr gut dafür geeignet, eine Sicherheitsscheibe zum Zerplatzen zu bringen (weitere Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Dortmund: Heftiger Vorfall in der Straßenbahn – und niemand ruft die Polizei

Wie es zu dem Ausraster des Mannes kam, ist auf dem Video nicht zu erkennen, auch nicht, worum es in einer vorausgehenden verbalen Auseinandersetzung mit anderen Fahrgästen ging. Nachdem die Scheibe in sich zusammenfällt, setzt der Mann sich wieder auf seinen Platz – anscheinend so, als sei nichts gewesen.

Die Fahrgäste, die sich direkt neben der Scheibe befunden haben und teilweise auch von dem Glas getroffen wurden, sind hingegen in heller Aufregung. Mehrere Menschen beugen sich über einen Kinderwagen, der in direkter Nähe der zerstörten Scheibe steht. In einer Mitteilung der Polizei heißt es, dass das Video den Schluss zulässt, „dass Splitter ein Baby verletzten“.

Der Tatverdächtige, der in dem Video zu sehen, ist der Polizei bereits bekannt. Bei dem Mann handelt es sich demnach um einen 36-jährigen Dortmunder. Obwohl mehrere Zeugen den Vorfall in der Straßenbahn beobachteten, rief niemand den Polizei-Notruf 110. Daher konnte die Polizei niemanden zu der Tat befragen. Jetzt sucht die Kriminalpolizei Zeugen sowie die Eltern des Babys. Sie können sich bei der Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231/ 132 7441 melden.

Mehr zum Thema