Polizei fahndet

Dortmund: Mann lockt 19-jährige Frau nachts auf Parkplatz in Sex-Falle

In Dortmund gab es einen brutalen Angriff.
+
19-Jährige tappt in Dortmund in miese Sex-Falle. (Symbolbild)

Mit einer unfassbar dreisten Masche soll ein Mann in Dortmund eine 19-Jährige in eine Falle gelockt haben. Die Polizei fahndet.

Dortmund – Die Polizei in Dortmund fahndet aktuell nach einem Mann, der eine Frau (19) aus Schwerte unter einem dreisten Vorwand auf einen Parkplatz gelockt und sich dort an ihr vergangen haben soll.

Dortmund: Frau tappt auf Parkplatz in Sex-Falle

Der Vorfall hat sich laut Angaben der Ermittler am Montagabend (6. Dezember) im Dortmunder Süden ereignet. Dort war die Frau aus Schwerte gegen 20.20 Uhr auf der Ruhrwaldstraße (B54) im Stadtteil Syburg unterwegs, als sie an einer roten Ampel an der Kreuzung zur Wittbräuckerstraße halten musste.

Auf der Spur neben ihr soll in der Folge ein weiteres Fahrzeug angehalten haben. Dessen Fahrer habe in der Folge seine Scheibe heruntergelassen, die Schwerterin angesprochen und dabei angegeben, Zivilpolizist zu sein. Er habe die Frau sodann aufgefordert, ihm zu folgen.

Sexualdelikt auf Parkplatz im Süden von Dortmund – Frau aus Schwerte betroffen

Beide Fahrzeuge seien dann laut Angaben der Frau aus Schwerte auf einen nahegelegenen Parkplatz einer Weiterbildungsstätte gefahren. Dort sei die 19-Jährige dann ausgestiegen. Der Mann habe sie daraufhin unsittlich angefasst und sie auf die Wange geküsst.

„Die 19-Jährige konnte sich jedoch losreißen und flüchtete in ihrem Auto“, berichtet die Dortmunder Polizei, die jetzt nach einem Täter fahndet. So wird er beschrieben:

  • circa 50 bis 60 Jahre alt,
  • korpulent,
  • trug eine graue Jacke mit hellem Innenfell,
  • fuhr einen dunklen Mercedes-Benz,
  • hatte vermutlich ein Hagener Kennzeichen (HA).

Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Mehr zum Thema