Polizei sucht Zeugen

Dortmund: Brutaler Raub am U-Turm – Gruppe tritt auf Jugendlichen ein

Die Dortmunder Innenstadt
+
In der Dortmunder Innenstadt ist es am Samstag (20. Februar) zu einem Überfall gekommen.

Ein Jugendlicher wurde an einer U-Bahn-Station in der Dortmunder Innenstadt ausgeraubt. Mit einer Täterbeschreibung sucht die Polizei nun nach Hinweisen.

Dortmund – In der Dortmunder Innenstadt kam es am Samstag (20. Februar) zu einem brutalen Überfall. Eine ganze Gruppe Jugendlicher ging auf einen einzelnen los.

StadtDortmund
BundeslandNordrhein-Westfalen
Fläche7.268 km²
Bevölkerung603.609 (2020)

Dortmund: Brutaler Überfall auf Jugendlichen in der Innenstadt

Die Tat geschah am Samstagabend. Gegen 20.30 Uhr war ein 15-Jähriger aus Dortmund gerade an der U-Bahn-Haltestelle „Westentor“ unterwegs, als den jungen Mann eine rund zehnköpfige Gruppe ansprach. Aus bisher unbekannten Gründen schlug plötzlich die gesamte Gruppe auf den Jugendlichen ein (alle Blaulicht-Meldungen aus Dortmund auf RUHR24.de).

Auf dem Boden liegend, soll der 15-Jährige von der circa zehnköpfigen Gruppe brutal getreten worden sein, berichtet die Polizei Dortmund in einer Pressemitteilung. Anschließend wurde dem Jugendlichen die Tasche entwendet und die zehn Täter flüchteten. Das Opfer erlitt bei der Tat leichte Verletzungen.

Überall am Dortmunder Westentor: Opfer kann einen der vermutlich zehn Täter beschreiben

Der Jugendliche konnte nur einen der vermutlich zehn Täter beschreiben. Die Beschreibung lautet wie folgt:

  • Männlich
  • Etwa 16 bis 18 Jahre alt
  • Etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • Dick
  • Weiße Cap, roter Pullover, schwarze Jeans

Die Polizei Dortmund sucht mit dieser Täterbeschreibung nach Hinweisen. Auch Zeugen, die die Tat in der Dortmunder Innenstadt gesehen haben könnten, werden gesucht. Wer etwas zu der Tat weiß, soll sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter folgender Telefonnummer melden: 0231/132 7441.

Dortmund: Überfall in Parkhaus – Passant beweist Zivilcourage nach Reisgas-Attacke

Erst im November 2020 ist es in der Dortmunder Innenstadt zu einem heftigen Überfall gekommen. Ein 34-jähriger Mann und eine 46-jährige Frau aus Lünen waren am Freitagabend (27. November) gegen 20.45 Uhr in dem Parkhaus am Bissenkamp unterwegs.

Zwei Täter prügelten anschließend auf den Mann ein, klauten seine Tasche. Als die Frau sich zur Wehr setzen wollte, wurde sie von einem der Täter mit Reizgas attackiert. Doch die beiden Opfer hatten Glück: Ein Passant erwies Zivilcourage. Obwohl der Zeuge auch von einem der Täter mit Reizgas besprüht worden ist, hielt der Zeuge einen der Täter fest. Kurz darauf trafen die Polizeibeamten ein und konnten den Täter festnehmen.

Mehr zum Thema