Zwei unbekannte Täter

Dortmund: Foto zeigt brutale Attacke am Nordmarkt – Polizei fahndet nach Angreifern

In Dortmund gab es einen brutalen Angriff.
+
Fahndung Dortmund.jpg

Zwei unbekannte Täter sollen in Dortmund einen Mann brutal angegriffen haben. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach ihnen und sucht dringend Zeugen.

Dortmund – Ein 23-jähriger Mann wurde in Dortmund das Opfer einer brutalen Attacke. Zwei Tatverdächtige sollen den Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock (NRW) angegriffen haben. Die Tat ereignete sich nach den Informationen der Dortmunder Polizei bereits im April dieses Jahres. Jetzt wurde eine Fahndung eingeleitet.

StadtDortmund
Einwohner603.609 (2020)
Fläche280,7 km²

Brutaler Angriff in Dortmund: Unbekannte Täter attackieren Mann in der Nordstadt

Der Vorwurf gegen die zwei bislang unbekannten Täter lautet gefährliche Körperverletzung. Zu dieser soll es den ersten Angaben von Zeugen zufolge am 2. April (Freitag) gegen 16 Uhr gekommen sein. Mindestens zwei Männer sollen an diesem Freitagnachmittag den 23-Jährigen zunächst auf einem Gehweg in der Nordstraße – in unmittelbarer Nähe des Nordmarkts in Dortmund – angegriffen haben.

Die Auseinandersetzung habe sich dann auf die Straße verlagert. Dort soll einer der Angreifer den jungen Mann mit Steinen beworfen haben. Der andere mutmaßliche Täter soll auf das am Boden liegende Opfer eingetreten haben (mehr Blaulicht-News aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Polizei Dortmund fahndet mit Foto: Bild zeigt brutale Attacke am Nordmarkt

Seitdem laufen die Ermittlungen zu dem brutalen Angriff – und die Polizei Dortmund fahndet nun mit einem Foto nach den beiden Unbekannten. Es zeigt, wie die beiden Tatverdächtigen ihr Opfer mit den Steinen beschmissen haben.

Nach einem brutalen Angriff in der Nordstadt fahndet die Polizei Dortmund nach den mutmaßlichen Tätern.

Mit der Veröffentlichung des Fahndungsfotos hoffen die Ermittler auf weitere Hinweise zu der brutalen Tat im April und den mutmaßlichen Angreifern. Wer die abgebildeten Männer kennt oder Angaben zu ihrer Identität bzw. ihrem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten sich an die Polizei Dortmund zu wenden. Zeugen können sich telefonisch unter der 0231/132-7441 beim Kriminaldauerdienst melden.

Angriff in Dortmund: weiterer Einsatz für die Polizei am Wochenende

Erst in der Nacht zu Sonntag (20. Juni) musste die Polizei Dortmund ebenfalls zu einem Einsatz wegen eines Angriffs ausrücken. In der Nähe des Westparks im Kreuzviertel hatte es eine Auseinandersetzung gegeben. Dabei soll eine Gruppe versucht haben, eine einzelne Person anzugreifen.

Die Angreifer sollen mit Teleskopschlagstöcken bewaffnet gewesen sein – die Polizei bestätigte dies zunächst allerdings nicht. Gegen einen Mann soll nun wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt werden.

Mehr zum Thema