Kurioser Gerichtstermin

Dortmund: Pizza- und Nudel-Bestellung für 20 Euro endet mit Pfefferspray

Dortmund Pizza
+
Im Jahr 2019 ist ein Pizzabote von einem Mann mit Pfefferspray überfallen worden – jetzt startet der Gerichtstermin.

Ein Mann soll einen Pizzalieferanten in Dortmund überfallen und ihm Pizza, Nudeln und die Geldbörse gestohlen haben. Der Fall wird jetzt vor Gericht verhandelt.

Dortmund – Der Fall ereignete sich Ende November 2019. RUHR24 berichtete im Dezember 2019 über den ausgeraubten Pizzalieferanten. Am Montag (22. November) startet der Prozess, bei dem sich der vermeintliche Täter vor dem Landgericht Dortmund verantworten. Was war passiert?

Dortmund: Mann überfällt Pizzaboten – Pizza und Nudeln für Pfefferspray statt 20 Euro

Der Angeklagte habe am 29. November 2019 zwei Pizzen und ein Nudelgericht im Wert von 20 Euro bestellt. Wie aus der Polizeimeldung und den Aussagen der Beteiligten hervorging, habe er die Absicht gehabt, nicht für die Lieferung zu bezahlen. (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Als der Lieferant sein Fahrzeug verlassen habe, soll der vermeintliche Täter ihn mit Pfefferspray angegriffen haben. In der Situation soll der damals 23-Jährige dem Lieferanten nicht nur Pizza und Nudeln, sondern auch die Geldbörse gestohlen haben (mehr News über Kriminalität in NRW bei RUHR24).

Dortmund: Pizzabote überfallen – Mann stiehlt Geldbörse gleich mit

Dabei habe er dem Lieferanten mit der Faust gegen das Ohr geschlagen. Letztendlich habe der Täter das Essen gestohlen und den Tatort verlassen. Der Anklagevorwurf am Landgericht Dortmund lautet Verdacht der besonders schweren räuberischen Erpressung.

Mehr zum Thema