Foto-Fahndung

Dortmund: Frau riecht an „Parfum“ und wird ohnmächtig ausgeraubt

Nach einem Raub in Dortmund wird nach einem Mann gefahndet.
+
Nach einem Raub in Dortmund wird nach einem Mann gefahndet.

Ein Räuber macht eine Dortmunderin mit „Parfum“ bewusstlos und raubt sie anschließend aus.

Dortmund – Eine Frau aus Dortmund ist nichts ahnend ausgeraubt worden. Der 31-Jährigen wurde ein vermeintliches Parfum zum Kauf angeboten, doch als sie daran roch, verlor sie das Bewusstsein und der Täter konnte seinem kriminellen Vorhaben ungehindert nachgehen, wie die Polizei mitteilt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Dortmund: Frau riecht an „Parfum“ und wird ausgeraubt – Foto-Fahndung der Polizei

Am Mittwoch (20. Oktober) vergangenen Jahres sei die Frau gegen 4.20 Uhr in der Früh alleine in der Nordstadt in Dortmund auf der Mühlenstraße unterwegs gewesen, wie aus der Pressemitteilung der Polizei hervorgeht. Vor dem Café „Malibu“ sei sie von dem Unbekannten angesprochen worden. Als sie an der angebotenen Flüssigkeit gerochen habe, sei sie schlagartig ohnmächtig geworden. In diesem Zustand entwendete der Täter ihr Bargeld und Tablet (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Die Polizei sucht nun mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen wegen schweren Raubes und fragt: Wer kennt die abgebildete Person?

Nach einem Raub wird nach diesem Mann gesucht.
Der Verdächtige soll zwischen 20 und 25 Jahre alt sein.
Der gesuchte Mann hat schwarze Haare.
Zum Tatzeitpunkt trug er einen blauen Nike-Pullover.
Geschlechtmännlich
Scheinbares Alter 20-25 Jahre
Bekleidungblauer Nike Pullover, schwarze Hose, schwarz-weiße Schuhe
Körperliche Merkmale/BesonderheitenBrille
Haarfarbeschwarz

Zeugen, die Angaben zur Identität des Verdächtigen machen können, wenden sich an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/132 7441.

Mehr zum Thema