Fälschungen leicht zu erkennen

Dortmund: Polizei warnt vor mieser Betrugsmasche – viele Autofahrer betroffen

Parkende Autos in Dortmund.
+
Dortmund: Autofahrer von Betrugsmasche betroffen – Polizei warnt.

Bürgerinnen und Bürger sind in Dortmund auf eine fiese Betrugsmasche aufmerksam geworden.

Dortmund – Einwohnern ist in der nördlichen Innenstadt eine Betrugsmasche aufgefallen, die sie umgehend der Polizei gemeldet haben. Die Polizei hat nun eine Warnung ausgesprochen.

Dortmund: Falsche Zahlungsaufforderungen im Umlauf

Bürgerinnen und Bürgern sind an ihren Fahrzeugen Zahlungsaufforderungen aufgefallen, die verdächtig aussahen. Nachdem sie diese der Polizei gemeldet haben, konnte die bestätigten, dass es sich um Fälschungen handelt. Die Betrüger dahinter nutzten sogar das offizielle Logo der Polizei.

Betroffen waren ersten Angaben zufolge die Brüsseler Straße, der Kiepeweg, die Krimstraße, die Uhlandstraße und die Zimmerstraße.

Dortmund: Falsche Zahlungsaufforderungen für Autofahrer im Umlauf.

Mit den Zahlungsaufforderungen sollten die Fahrzeughalter dazu gebracht werden, 55 Euro zu überweisen. Der Grund dafür sei vermeintlich verbotswidriges Parken. Aufgefallen ist der Schwindel aber vor allem deshalb, weil der Text auf den Fälschungen voller Rechtschreibfehler war.

Entdeckt wurde die Betrugsmasche am Samstag (29. Januar) und am Sonntag (30. Januar). Sollten ähnliche Aufforderungen gefunden werden, so ist bei der nächsten Polizeiwache oder online Anzeige zu erstatten (mehr Nachrichten aus NRW auf RUHR24 lesen).