Eröffnung in 2020

Dortmund: Neue Fischbude am Phoenix See - das ist das Besondere am "Isländer"

Der Phoenix See in Dortmund bekommt eines neues Restaurant - es heißt "Der Isländer" und verkauft Fisch.
+
Der Phoenix See in Dortmund bekommt eines neues Restaurant - es heißt "Der Isländer" und verkauft Fisch.

Die Gastronomie-Szene am Phoenix See in Dortmund bekommt Zuwachs. Noch im Sommer 2020 soll dort die Fischbude "Der Isländer" eröffnen. Der Name ist Programm.

  • Am Phoenix See in Dortmund eröffnet im Sommer 2020 ein neues Restaurant.
  • Bei "Der Isländer" gibt es Fisch.
  • Auf der Speisekarte stehen unter anderem altbekannte Gerichte, die aber mit isländischem Touch serviert werden.

Dortmund - Wo Wasser ist, da können Fische nicht weit sein. Paniert und gebacken im Brötchen oder angebraten aus der Pfanne gibt es die glitschigen Lebewesen demnächst direkt am Phoenix See in Dortmund*. Das Besondere: Der Inhaber ist ein Isländer, weiß RUHR24.de*.

Ort

Phoenix See

Länge

1,23 Kilometer

Fläche

24 Hektar

Mittlere Tiefe

2,8 Meter

Maximale

4,6 Meter

Breite

310 Meter

Und so ist es kein Zufall, dass das neue Lokal am Rudolf-Platte-Weg 5 den Namen "Der Isländer" trägt. Los gehen soll es mit Fisch aus Island mit Blick auf den Phoenix See bereits in diesem Sommer - das berichteten die Ruhr Nachrichten zuerst.

Phoenix See in Dortmund: Zweites Lokal verkauft Fisch

Zwar befindet sich das neue Ladenlokal nicht in erster See-Reihe, dafür sind es bis zum Ufer des Phoenix Sees in Dortmund (hier mehr Artikel aus der Stadt auf RUHR24.de lesen)* nur rund 100 Meter. Nach "Best Friends Sushi" ist "Der Isländer" jetzt das zweite reine Fisch-Lokal unmittelbar am See.

Der Imbiss am See ist bereits auf der Suche nach Personal, denn schon im August 2020 sollen sich bestenfalls die Pforten öffnen. Im Juni dieses Jahres sind die Bauarbeiten im Ladenlokal gestartet. Künftig soll es dort einen Fisch- und Spezialitätenverkauf mit echt isländischem Lavasalz oder isländischer Lakritzschockolade sowie einen Imbiss geben.

"Wir haben kurze Lieferketten von Island nach Dortmund" verspricht Geschäftsführer Magnus Hauksson im Gespräch mit RUHR24. Der 28-Jährige kam mit zehn Jahren nach Deutschland, lebte dann vier Jahre in Frankfurt, wo sein Vater einen Job hatte. Dann ging es für Familie Hauksson wieder zurück nach Island. Zehn weitere Jahre später kehrte der Isländer zurück nach Deutschland, um in München BWL zu studieren.

Von Island über Frankfurt und München nach Dortmund

Und was zieht einen jungen isländischen BWL-Studenten mit Masterabschluss nach Dortmund? "Das Projekt 'der Isländer'", verrät Hauksson mit einem Schmunzeln. Inzwischen hat sich der 28-Jährige sogar schon gut eindortmundisiert - sein Lieblingsverein? Der BVB. Gut möglich, dass einer der Stars des Clubs künftig selbst mal im "Der Isländer" vorbeischaut. Immerhin wohnen einige Spieler ganz in der Nähe des Lokals.

Der Phoenix See in Dortmund bekommt eines neues Restaurant - es heißt "Der Isländer" und verkauft Fisch.

Backfisch am Phoenix See: "Der Isländer" verkauft Klassiker in Dortmund

Im Angebot soll es dort eine altbekannte Speise geben - viele Dortmunder dürften sie als klassisches Rummel-Essen kennen, wie es ihn derzeit auch auf der Dortmunder Pop-up-Kirmes FunDomio* gibt: Backfisch. 4,90 Euro soll er im Brötchen auf die Hand kosten. Als Speise im Lokal mit einer Beilage schlägt der Kirmesklassiker mit 8,90 Euro zu Buche.

Doch statt mit Remoulade soll es die isländische Variante der fettig-knusprigen Speise mit einer Spezial-Soße des Inselstaats geben. Und was ist das genau? "Eine Art Cocktailsoße, in der Ketchup und Majo enthalten ist", verrät Hauksson, der in Island geboren ist.

Nicht nur die Soße, sondern größtenteils der angebotene Fisch soll in der neuen Fischbude am Phoenix See aus den Gewässern in Island kommen. 

Video: Was genau steckt im Backfisch?

Etwa aus Siglufjörður, einer kleinen Stadt in der Region Norðurland eystra auf Island. Dazu wollen die Macher um Chef Magnus Hauksson echt isländisches "Viking"-Bier anbieten. Man darf also gespannt sein.

Wer nicht auf Fisch oder auf isländisch steht, für den gibt es am See künftig aber auch gute Alternativen. Neben "Der Isländer" erfolgt in Kürze eine weitere Neueröffnung am Phoenix See. Das italienische Restaurant "Bocca" verkauf demnächst Pizza und Co. "Am Kai" direkt am Phoenix See*. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks