Bild: dpa

In einem Einfamilienhaus in Dortmund Oespel wurde eine 84-jährige Bewohnerin bei einem Brand schwer verletzt. Sie hatte versucht, den Brand selbstständig zu löschen.

Der Notruf ging gegen 17.40 Uhr bei der Feuerwehr ein. Es brannte die Einrichtung im Wohnzimmer der 84-Jährigen. Die Bewohnerin hatte zuvor eine Kerze angezündet, wobei die Flammen auf die Möbel übergesprungen sind.

Bewohnerin verletzt sich bei Löschversuch

Als sie versuchte die Flammen eigenständig zu löschen, zog sie sich Brandverletzungen an Hand, Armen und Gesicht zu. Nachdem der Notarzt sie vor Ort versorgt hatte, wurde sie in eine Dortmunder Spezialklinik für Verbrennungen gebracht.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Aufgrund der starken Rauchverschmutzung im gesamten Haus hat der Einsatzleiter das Haus für vorübergehend nicht bewohnbar erklärt.