Klimafreundliche Zukunft

Dortmund: Ostwall am Sonntag einen Tag für Autos gesperrt – Tisch wird zur Bühne

Der Ostwall in Dortmund wird für das „FestiWall“ autofrei. Von der Kuckelke bis zur Kleppingstraße wird der Wall für Autos und Motorräder gesperrt.

Dortmund – Für einen Tag wird der Ostwall zur Festivalmeile in NRW. Das FestiWall lädt mitten in der City zu klimafreundlicher Mobilität ein. Alle Dortmunder haben die Chance, den Schwanen- und Ostwall autofrei zu erleben.

OrtOstwall und Schwanenwall in Dortmund
AnlassFestiWall
DatumSonntag, 12. Juni 2022

Dortmund: Fahrspur auf dem Ostwall voll mit Tischen – der Tisch wird zur Bühne

Angelehnt an das Still-Leben Ruhrschnellweg aus dem Kulturhauptstadtjahr 2010 wird der Wall in zwei Bereiche unterteilt: die Mobilitätsspur auf dem äußeren Wallring und die Tischspur auf dem inneren Wallring (mehr Infos aus Dortmund bei RUHR24).

Auf dem inneren Ring werden 600 Biertisch-Garnituren aufgestellt. Tischbuchungen sind ab sofort hier möglich. Jeder Biertisch wird individuell genutzt. Hier können alle Interessierten ein Programm anbieten, die eigenen Hobbies zeigen oder mit Freunden feiern. Es finden außerdem Informationsangebote zum Thema Mobilität in Dortmund statt.

Dortmund: Radeln statt Rasen in der Innenstadt – FestiWall lockt Menschen aus ganz NRW an


Der äußere Ring von Schwanen- und Ostwall wird für alles, was Räder aber keinen Motor hat, freigegeben. Wer anschließend noch über die Tischspur flanieren möchte, stellt sein Rad auf einem Fahrradparkplatz ab.

Der Ostwall in Dortmund.

Dortmund: FestiWall auf dem Ostwall verspricht vielfältiges Rahmenprogramm

Am Sonntag (12. Juni) dreht sich in Dortmund alles um die Maßnahmen und Ergebnisse des Projektes „Emissionsfreie Innenstadt“, auch außerhalb des Ost- und Schwanenwalls. Auf einer Bühne stellen Projektpartner ihr Engagement vor – begleitet von einem Rahmenprogramm.

In Oasen entlang der Mobilitätsspur werden dazu verschiedene Ausstellungsbereiche und gastronomische Angebote zu finden sein. Das FestiWall findet am Sonntag, den 12. Juni 2022 von 11 bis 17 Uhr statt.

Rubriklistenbild: © Westend61/imago; Sabrina Wagner/RUHR24