Hintergründe sind unbekannt

Tödlicher Verkehrsunfall in Dortmund: Frau stirbt unter mysteriösen Umständen

Die Polizei Dortmund ermittelt derzeit in einem mysteriösen Verkehrsunfall.
+
Die Polizei Dortmund ermittelt derzeit in einem mysteriösen Verkehrsunfall.

In Dortmund ereignete sich am Montag ein schlimmer Verkehrsunfall bei dem eine Frau verstarb. Die Hintergründe des Unfalls sind jedoch merkwürdig.

  • Der Unfall geschah in Dortmund-Hombruch.
  • Ein 64-jähriger Dortmunder überfuhr eine Frau.
  • Der Mann steht unter Schock.

Dortmund - In der Nacht zu Montag (27. April) musste die Polizei Dortmund einen tödlichen Verkehrsunfall aufnehmen. Die Hintergründe sind allerdings mysteriös

Dortmund: Tödlicher Verkehrsunfall - Frau von Auto überrollt 

Aktuellem Kenntnisstand der Polizei Dortmund zufolge ereignete sich der Unfall gegen 2.50 Uhr. Ein 64-jähriger Autofahrer aus Dortmund fuhr auf der Stockumer Straße in Richtung Osten. 

Zwischen der Behringstraße und Zillestraße lag zu diesem Zeitpunkt aus bislang noch ungeklärten Umständen eine 53-jährige Frau aus Witten mitten auf der Fahrbahn. Die Frau wurde von dem Auto überrollt und erlitt tödliche Verletzungen.

Zuletzt war ein Autofahrer bei einem Unfall auf der Bornstraße in Dortmund in seinem Wagen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr musste ihn befreien.

Polizei Dortmund: Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen

Rettungskräfte und ein Notarzt konnten vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Autofahrer stand unter Schock. Er musste von einem Notfallseelsorger betreut werden. Kurz zuvor ereignete sich auch in Bottrop ein schwerer Verkehrsunfall.

Die Polizei Dortmund ermittelt derzeit in einem mysteriösen Verkehrsunfall. 

Die Hintergründe, warum die Frau auf der Straße gelegen hat, sind völlig unklar. Ersten Ermittlungen zufolge hat sich die Wittenerin kurz vor dem Unfall auf eigenen Wunsch mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportieren lassen. 

Im Hamm kam es am 1. Mai zu einem schweren Unfall, bei dem drei Autos zusammen gestoßen sind - alle Insassen wurden dabei verletzt. 

Tödlicher Verkehrsunfall in Dortmund: Frau zuvor aus Krankenhaus entwischt 

Die Wartezeit dort nutzte sie offenbar, um sich wieder aus dem Krankenhaus zu entfernen. Die Staatsanwaltschaft Dortmund, die derzeit auch wegen eines Tötungsdelikts in Dortmund-Barop ermittelt, ordnete die Sicherstellung des Golfs und die Beschlagnahme des Leichnams an.

Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Hombruch unter 0231/132 1521 zu melden. 

Mehr zum Thema