Nach Raubüberfall auf Reisebüro in Dortmunder Nordstadt: Polizei nimmt Täter in Bordell fest

+
Die Münsterstraße in der Nordstadt in Dortmund. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Bei einem Überfall auf ein Reisebüro in der Dortmunder Nordstadt hatte es ein unbekannter Täter auf die Tageseinnahmen abgesehen. Der Mann ist flüchtig.

Nach einem Überfall auf ein Reisebüro in der Dortmunder Nordstadt am Dienstag (23.Juli) hat die Polizei den Täter inzwischen geschnappt.

  • Unbekannter klaute Geld aus der Kasse und floh mit einem Taxi.
  • Die Polizei fand das Auto in der Nordstadt, der Täter war bereits verschwunden.
  • Jetzt ist der Mann geschnappt worden.

Update, Mittwoch (24. Juli), 12.16 Uhr: Noch am Dienstagnachmittag konnte die Polizei den Gesuchten festnehmen - in einem Bordell! Große Hilfe leisteten dabei Zeugen. Der Täter ist für die Polizei kein Unbekannter. Er war bereits vorher durch Raubdelikte in Erscheinung getreten. Das Geld gab er danach für Spielhallen und Bordelle aus.

Erstmeldung, Dienstag (23. Juli), 22.45 Uhr: Der Unbekannte betrat das Reisebüro auf der Münsterstraße in der der Dortmunder Nordstadt am Dienstag (23. Juli) um kurz nach 14 Uhr. Ohne Vorwarnung stieß der Mann eine Angestellte des Büros zur Seite und nahm sich Bargeld aus der Kasse.

+++Polizei im Ruhrgebiet fahndet nach vierfachem Taxi-Räuber+++

Nach Überfall auf Reisebüro: Polizei sucht Tatverdächtigen

Nach dem Diebstahl lief der Unbekannte nach draußen und fuhr mit einem Taxi davon. Zeugen konnten der Polizei das Kennzeichen des Wagens übermitteln, sodass Einsatzkräfte sofort die Suche nach dem Taxi aufnahmen.

+++Raubüberfall: Wohnungslose greifen Seniorin (80) an und rauben sie aus – Festnahme+++

In der Nähe des Borsigplatzes konnte des Fluchtauto schließlich ausfindig gemacht werden. Von dem Tatverdächtigen fehlte jedoch jede Spur. Er hatte das Taxi bereits vorher verlassen - er ist weiterhin flüchtig.

So sah der Unbekannte aus:

Er wird wie folgt beschrieben: Der Mann soll ca. 40 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß gewesen sein. Er hatte braune Haare und trug ein weißes T-Shirt sowie eine blaue Jeans. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

In diesem Monat kam es in Dortmund bereits zu mehreren Raubüberfällen. In einem Fall konnte die Polizei bereits einen Tatverdächtigen festnehmen. In Bochum sucht die Polizei nach einem Unbekannten, der einen Pfarrer brutal überfallen hat.