Frau dringend tatverdächtig

Dortmund: Mann in der Nordstadt durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

In Dortmund kam es am Wochenende in der Nordstadt zu einer verheerenden Messer-Attacke, wodurch ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde.
+
In Dortmund kam es am Wochenende in der Nordstadt zu einer verheerenden Messer-Attacke, wodurch ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

In Dortmund kam es am Wochenende in der Nordstadt zu einer verheerenden Messer-Attacke, wodurch ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

  • In der Dortmunder Nordstadt kam es am Samstagmorgen zu einem Streit zwischen mehreren Personen.
  • Eine Frau stach währenddessen auf einen Mann aus Polen ein.
  • Ob sich die beiden Personen kannten, ist bisher unklar.

Dortmund - In der Nordstadt kam es am Wochenende zu einer verheerenden Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Dortmund: Auseinandersetzung in der Oesterholzstraße in der Nordstadt - Frau sticht auf Mann ein

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Dortmund am Sonntag (30. August) in einer gemeinsamen Pressemitteilung schreiben

, habe sich der Vorfall am Samstagmorgen (29. August) in der

Oesterholzstraße in der Nordstadt

unweit des Borsigplatzes ereignet. 

Im Vorfeld kam es zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen. Währenddessen hätte eine 52-jährige Frau auf einen 33-jährigen Mann aus Polen eingestochen und ihn dadurch lebensgefährlich verletzt.

Dortmund: Amtsgericht ordnete nach Tat in der Nordstadt Untersuchungshaft gegen Frau an

Die Tatverdächtige wurde festgenommen. Das Amtsgericht Dortmund hat eine Untersuchungshaft gegen sie angeordnet. 

Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema