Weitere Männer schlossen sich an

Dortmund: Männer randalieren in Kneipe und greifen mit Gürteln an

In der Nordstadt von Dortmund ist am Mittwoch ein Einsatz der Polizei eskaliert.
+
In der Nordstadt von Dortmund ist am Mittwoch ein Einsatz der Polizei eskaliert.

In der Nordstadt von Dortmund hat es eine kuriose Auseinandersetzung gegeben. Männer griffen mit ihren Gürteln Kneipengäste an. Dabei wurden neun Personen verletzt.

Dortmund – Meldungen aus der Nordstadt in Dortmund gibt es immer wieder. Die reichen von Bränden im Norden Dortmunds bis hin zu brutalen Attacken. Auch die neuste Polizeimeldung schockt und ist zugleich recht kurios: Drei Männer sollen mit ihren Gürteln mehrere Gäste in einer Kneipe angegriffen haben.

StadtDortmund
StadtteilNordstadt
Einwohner59.380 (31. Dez. 2020)

Dortmund-Nordstadt: Gruppe Männer greift Kneipen-Gäste mit Gürteln an

In der Nacht zu Sonntag (22. August) hätten laut Polizei Dortmund drei Männer eine Gaststätte in der Schützenstraße betreten, randaliert und Gäste angegriffen. Die Männer sollen in der Kneipe zwischen der Lessingstraße und Mallinckrodtstraße allerdings keine Unbekannten sein.

Denn bereits am Vortag sei die kleine Gruppe dort negativ aufgefallen, wie die Polizei berichtet. Das habe der 37-jährige Inhaber nicht vergessen und forderte die Männer gegen 2.10 Uhr am Sonntagmorgen auf, sein Lokal zu verlassen (mehr Dortmund-News bei RUHR24).

Polizeieinsatz in der Dortmunder Nordstadt: Ein Gürtel-Angreifer konnte gestellt werden

Doch statt Ruhe vor den Unruhestiftern zu bekommen, drehen diese im Anschluss wohl erst richtig auf. Anstatt die Kneipe zu verlassen, sollen die Täter ihre Gürtel aus den Hosen gezogen und damit begonnen haben, willkürlich auf anwesende Gäste einzuschlagen. Einer der Männer hätte zudem noch Pfefferspray innerhalb der Gaststätte versprüht.

Damit nicht genug: Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung sollen drei bis fünf weitere Männer hinzugekommen sein und schlossen sich den Gürtel-Schlägern an. Anschließend habe sich vor dem Lokal eine größere Auseinandersetzung entwickelt, bevor die Tatverdächtigen über die Lessingstraße in Richtung Osten fliehen konnten (mehr News über Kriminalität in NRW bei RUHR24).

Video: Dortmund – die Perle im Ruhrgebiet

Bei dem Gürtel- und Pfefferspray-Angriff wurden neun Gäste leicht verletzt. Bisher konnte die Polizei Dortmund erst einen Verdächtigen im Bereich Leibnizstraße/Westerbleichstraße stellen. Der 20-Jährige wurde zur Polizeiwache gebracht. Die Ermittlungen dauern noch an.

Mehr zum Thema