Dortmund Nordstadt: Feuer in Wohnungen! Polizei vermutet Brandstiftung

+
Symbol-Foto: Die Feuerwehr Dortmund löscht einen Brand. Foto: IDANewsMedia/dpa

Dortmund/NRW - Schlimmer Verdacht der Polizei: Hinter dem Feuer in Dortmund Nordstadt am Sonntag wird Brandstiftung vermutet. Hier die Infos.

Die Feuerwehr Dortmund rückte am Sonntag (27. Oktober) zu einem Brand in der Nordstadt aus. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus.

  • In der Nordstadt brannte es am Sonntag in einer Einfahrt.
  • Ein Auto sowie die Wohnung wurden durch den Brand stark beschädigt.
  • Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen bei dem Feuer gesehen haben.

Polizei Dortmund: Feuer in der Nordstadt soll absichtlich gelegt worden sein

Update, Montag (28. Oktober), 9.54 Uhr: Die Polizei Dortmund geht mittlerweile davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde. Es bestehe der Verdacht der Brandstiftung, teilen die Beamten am Montag mit.

Demnach hätten Unbekannte den Wagen in der Kirchenstraße gegen 12 Uhr angezündet. Jetzt werden Zeugen gesucht, die verdächtige Personen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0231/132 7441 entgegen.

Dortmund: Brand in der Nordstadt weitete sich schnell aus

Ursprungsmeldung: Kein einfacher Einsatz für die Feuerwehr Dortmund: Am Sonntagmittag (27. Oktober) kam es in der Nordstadt zu einem Brand in einer Einfahrt von einem Mehrfamilenhaus. Das Verheerende: Das Feuer griff auf die darüber liegende Wohnung über.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund um kurz nach 12 Uhr mittags an der Einsatzstelle in der Nordstadt ankamen, brannten unter anderem Mülltonnen und ein Auto in der betroffenen Einfahrt. Rauch und Flammen drangen aus dem Gebäude nach außen.

Auf der Rückseite kam es durch die Flammen zu einer schnellen Ausbreitung des Brandes auf die darüber liegende Wohnung. Wie die Feuerwehr berichtet, hatte sich das Feuer bereits durch den Fußboden der Wohnung durchgebrannt.

Feuerwehr Dortmund nahm die betroffenen Bewohner in ihre Obhut

Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund starteten umgehend damit, mögliche Personen aus dem Gebäude zu retten. Denn zu dem Zeitpunkt war noch völlig unklar, ob es die Bewohner rechtzeitig aus dem Gebäude geschafft haben. Das brennende Fahrzeug wurde aus der Durchfahrt gezogen.

Zur Sicherheit haben die Einsatzkräfte auch den Rest des Gebäudes sowie das Nachbarhaus in der Nordstadt geräumt. Die betroffenen Bewohner konnten sich im Betreuungsbus der Feuerwehr aufhalten.

Brand beschädigte Einfahrt und Wohnung in der Nordstadt

Durch den Brand ist die Einfahrt des Mehrfamilienhauses stark beschädigt worden. Sie wird nun durch einen Baufachberater hinsichtlich des Ausmaßes ihrer Beschädigung überprüft.

Die betroffene Wohnung, auf die das Feuer übergegangen ist, musste aufgrund ihrer Beschädigungen und der immensen Rauchausbreitung für unbewohnbar erklärt werden. Alle anderen Nachbarn konnten nach Abschluss des Einsatzes zurück in ihre Wohnungen.

Brand in Dortmund Nordstadt: 40 Einsatzkräfte wegen Feuer vor Ort

40 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie das Technische Hilfswerk waren am Sonntagmittag in der Nordstadt von Dortmund im Einsatz.

Zuletzt kam es in Kamen in der Nähe von Dortmund zu einem großen Einsatz der Feuerwehr, als es in einem Mehrfamilienhaus brannte. Fünf Bewohner landeten im Krankenhaus.