Polizei ermittelt

Dortmund Nordstadt: Nach blutigem Angriff – Polizei nennt erste Details

In Dortmund hat es einen blutigen Angriff auf einen Mann gegeben.
+
In Dortmund hat es einen blutigen Angriff auf einen Mann gegeben.

Großer Polizeieinsatz am Dienstag in der Nordstadt in Dortmund. Dort soll ein Mann bei einem Streit angegriffen worden sein. Die Polizei ermittelt.

Update, Mittwoch (6. Oktober), 11.28 Uhr: Dortmund – Nach der blutigen Auseinandersetzung am Dienstagabend (5. Oktober) in der Dortmunder Nordstadt gibt die Polizei nun erste Details zu dem Vorfall bekannt. So soll der Grund für die Auseinandersetzung offenbar eine private Streiterei gewesen sein.

Ein 18-Jähriger wurde dabei schwer verletzt. Inzwischen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei der Tatwaffe um ein Messer handelt. Damit stach ein bislang unbekannter Täter auf den 18-jährigen Mann ein. Der mutmaßliche Täter ist aber weiterhin flüchtig. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern laut Polizeiangaben weiter an.

Erstmeldung, Dienstag (5. Oktober), 19.53 Uhr: Nicht selten muss die Dortmunder Nordstadt als Schauplatz für Gewalt und Kriminalität herhalten. So leider auch am Dienstag (5. Oktober). An einem Spielplatz im Hinterhof mehrerer Wohnhäuser soll Nachmittags ein Streit zwischen zwei Männern völlig eskaliert sein.

StadtDortmund
BezirkInnenstadt-Nord
Einwohner59.380 (31. Dez. 2020)

Attacke in der Nordstadt in Dortmund: Streit zwischen zwei Männern eskaliert

Was genau vorgefallen sein soll, konnte auch die Polizei Dortmund am Abend noch nicht abschließend klären. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, sollen jedoch zwei Männer in Streit geraten sein. Dabei habe einer der beiden den anderen mit einem „spitzen Gegenstand“ angegriffen. Zeugen sagten aus, dass der Hinterhof in der Nähe des Borsigplatzes anschließend für etwa anderthalb Stunden von der Polizei gesperrt worden sei.

Die Polizei spreche im Zusammenhang mit dem Vorfall von einer „schweren Körperverletzung“. Klar ist, einer der beiden Männer wurde bei der Attacke schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nach derzeitigem Kenntnisstand aber offenbar nicht (weitere Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24 finden).

Ein Schwerverletzter nach Angriff in Dortmund – Täter auf der Flucht

Der Angreifer und mutmaßliche Täter gilt dem Bericht zufolge aktuell als flüchtig. Angaben zu seinem Aussehen oder Alter wurden nicht gemacht. Die Polizei ermittelt.

Mehr zum Thema