Bild: Daniele Giustolisi/RUHR24

Das 17-Jährige Opfer aus Dortmund lag schon am Boden, als die Täter ihn noch mit Tritten am Kopf verletzten – und ihn dann ausraubten. Dieser üble Vorfall ereignete sich am Dienstag (8. Oktober) in der Nordstadt.

  • In der Nordstadt in Dortmund gab es einen Raubüberfall auf einen Schüler.
  • Vor dem Überfall hatten sechs Jugendliche den 17-Jährigen verfolgt.
  • Die Polizei ermittelt in dem Fall und sucht nach Zeugen.

Dortmund Nordstadt: 17-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls

Der junge Mann aus Dortmund war am helllichten Tag, gegen 15.15 Uhr, in der Lützwostraße in der Nordstadt unterwegs, als ihm eine Gruppe von sechs Jugendlichen auf der gegenüberliegenden Straßenseite auffiel.

Diese beobachteten ihn und folgten dem 17-Jährigen, der noch zur Schule geht. Nach Angaben der Polizei rissen sich dann plötzlich zwei aus der Truppe heraus und gingen auf den Dortmunder los.

Die Nordstadt hat den Ruf weg, dass sie nicht besonders sicher sei. Deshalb will die Stadt Dortmund jetzt eine Maßnahme umsetzen, um das zu ändern und arbeitet dafür mit dem Wohnungsanbieter Vivawest zusammen.

Täter treten auf Opfer aus Dortmund ein, als dieser schon am Boden liegt

Scheinbar grundlos rissen die beiden Jugendlichen den Schüler aus Dortmund zu Boden. Und obwohl er bereits am Boden lag, schlugen und traten sie dann noch auf ihr Opfer ein.

Der 17-Jährige erlitt bei dem Vorfall in der Nordstadt Verletzungen am Kopf. Als ob das nicht schon genug wäre, raubten sie ihn auch noch aus. Sie erbeuteten seine Kopfhörer und flüchteten. Auch an einer Tankstelle in Dortmund kam es zu einem Raub-Überfall.

Raubüberfall in Dortmund Nordstadt: Polizei sucht Zeugen

Das 17-Jährige Opfer aus Dortmund beschrieb die Täter folgendermaßen:

Der Haupttäter:

  • 16 oder 17 Jahre alt
  • Rund 1,75 Meter groß
  • Auffallend lockige Haare
  • Grauer Kapuzenpullover und eine dunkle Hose

Der zweite Täter:

  • Ebenfalls zwischen 16 und 17 Jahre alt
  • Größe: 1,70 – 1,75 Meter
  • Kleidung: Graue Jacke, Basecap.

Die Polizei Dortmund ermittelt nun in dem Raubüberfall in der Lützwostraße in der Nordstadt. Sie bittet daher mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Angaben zu den Tätern machen können, Hinweise unter der Nummer 0231/132 7441 zu nennen.

In der Nordstadt in Dortmund kam es zuletzt zu einem Raubüberfall. Die Polizei konnte die Verdächtigen jedoch am Hauptbahnhof in Dortmund aufgreifen und festnehmen.

Im Oktober kam es in Dortmund zu einem Raubüberfall, bei dem ein Zwölfjähriger Kinder mit einem Messer ausrauben wollte. Er zog zudem auch eine Pistole und ging bei seiner Flucht auf Randaletour.