Nach Corona-Pleite

Neueröffnung in Dortmund: Nachfolger haucht beliebter Kneipe neues Leben ein

Dortmund darf sich über eine weitere Neueröffnung freuen. Eine beliebte Kneipe im Kreuzviertel hat einen Nachfolger gefunden – jetzt soll es losgehen.

Dortmund – Die Kneipenlandschaft in Dortmund bekommt Zuwachs. Nachdem vor allem das beliebte Kreuzviertel wegen der Corona-Krise einige Schließungen von Lokalen und Bars hinnehmen musste, gibt es jetzt erfreuliche Neuigkeiten aus der westlichen Innenstadt: In den Räumlichkeiten eines ehemaligen Pubs wird die große Wiedereröffnung gefeiert.

StadtDortmund
StadtbezirkKreuzviertel
NeueröffnungMiner's Irish Pub

Kreuzviertel in Dortmund: Irish Pub „Church“ musste wegen des harten Corona-Lockdowns schließen

Im Juli 2019 hatte ein Brand den ehemaligen Pub „Church“ an der Arneckestraße im Dortmunder Kreuzviertel fast komplett zerstört. Grund für das Feuer soll damals eine defekte Steckdose hinter der Theke gewesen sein. Es folgte eine Kernsanierung, für die die ehemaligen Inhaber tief in die Tasche greifen mussten.

Ein großer Brand leitete im Juli 2019 das Ende des Irish Pubs „Church“ in Dortmund ein.

Die Kneipe konnte sogar wieder Gäste empfangen. Der harte Corona-Lockdown zwang das „Church“ dann aber erneut in die Knie. Im Januar dieses Jahres kündigten die Inhaber den endgültigen Abschied ihres Irish Pubs an. „Es ist nun so weit! Wir werden das Church schließen. Wir sind sprachlos und sagen Danke!“, hieß es damals auf der Facebookseite.

Irish Pub in Dortmund ist zurück: Das „Miner‘s“ feiert im Kreuzviertel seine Neueröffnung

Jetzt, acht Monate später, soll in den ehemaligen Räumlichkeiten des „Church“ das große Comeback gefeiert werden. Denn die Kneipe hat einen Nachfolger gefunden. Seit dem 1. April dürfen sich Matthias und Nina Bergmann die neuen Besitzer des Lokals nennen. Das Paar will die Tradition des Irish Pubs weiterführen, hier und da werden jedoch eigene Akzente gesetzt, berichteten die Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt).

Der Termin für die Neueröffnung im Kreuzviertel steht auch schon fest. Unter dem neuen Namen „Miner‘s Irish Pub“ wollen die neuen Inhaber am Freitag (17. September) zum ersten Mal Gäste empfangen. „Plündert das Konto, ruft den Babysitter an, kauft Kopfschmerztabletten und bringt gute Laune mit“, steht in dem Post auf Facebook (mehr News aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Comeback im Kreuzviertel in Dortmund: Das „Miner‘s“ startet mit Live-Musik

Nähere Infos bezüglich der aktuellen Corona-Bestimmungen sollen in Kürze folgen. Fest steht jedoch: Ihre Neueröffnung wollen die Bergmanns mit Live-Musik feiern. Besucher dürfen sich ab 17 Uhr auf einen Akustik-Abend mit Songs von Peter Gabriel, Robbie Williams und weiteren bekannten Musikern freuen.

Übrigens: Alte Stammgäste des „Church“ werden auch weiterhin Guinness und Kilkenny auf der Getränkekarte finden. Außerdem will das „Miner‘s“ verschiedene Cider-Sorten anbieten. Wer Lust auf Dortmunder Bier hat, kann auf Bergmann-Bier aus der Flasche zurückgreifen.

Rubriklistenbild: © Daniele Giustolisi, Florian Forth/RUHR24; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema