Nachfolgerin steht fest

Dortmund: Neue Schuldezernentin mit großer Mehrheit gewählt

Die ehemalige Schuldezernentin von Dortmund, Daniela Schneckenburger, hat eine neue Nachfolgerin.

Dortmund – Nachdem die Dezernentin für Schule, Jugend und Familie im Februar ihren Rücktritt mitgeteilt hatte, wurde jetzt die Nachfolgerin für Daniela Schneckenburger gewählt. In der Ratssitzung wurde Monika Nienaber-Willaredt mit großer Mehrheit in das Amt berufen. Aufgrund ihrer vorherigen Tätigkeiten ist sie mit den Bereichen Schule und Bildung bereits vertraut.

Dortmund: Monika Nienaber-Willaredt ist neue Schuldezernentin

Der Oberbürgermeister Thomas Westphal hat die neue Dezernentin für Schule, Jugend und Familie nach ihrem Wahlsieg beglückwünscht. In ihrer vorherigen Tätigkeit hat Monika Nienaber-Willaredt die Abteilung für Schulen, Weiterbildung, Kultur, Sport und Kirchenangelegenheiten der Bezirksregierung Arnsberg geleitet. Jetzt wechselt die ausgebildete Lehrerin in die Stadt Dortmund. Sie war zuvor bereits als leitende Regierungsschuldirektorin in der Bezirksregierung für den Kreis Soest tätig.

Monika Nienaber-Willaredt wurde von der Ratssitzung mit einer großen Mehrheit gewählt.

Nienaber-Willaredt ist im Jahr 1966 geboren, hat vier erwachsene Kinder und lebt in Hagen. Zu ihrer neuen Tätigkeit gehört künftig der Zuständigkeitsbereich des Dezernats 4 (Jugend, Schule und Familie), unter dem das Jugendamt, das Schulverwaltungsamt sowie der Eigenbetrieb Fabido fällt.

„Ich sehe meine Aufgabe darin, ihnen unabhängig von ihrer sozialen oder sonstigen Herkunft bestmögliche Chancen für ihre Entwicklung und ihr selbstbestimmtes weiteres Leben zu ermöglichen“, teilte Nienaber-Willaredt nach ihrem Wahlsieg mit.

Dortmund: Oberbürgermeister verabschiedet Schneckenburger

Thomas Westphal bedankte sich in der Ratssitzung auch bei Daniela Schneckenburger. Sie war sieben Jahre lang Schuldezernentin in Dortmund und hat im Februar ihren Wechsel in den deutschen Städtetag angekündigt (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Oberbürgermeister Westphal verabschiedet Daniela Schneckenburger.

Schneckenburger wechselt zum 1. Juni in ihr neues Amt. Am 23. Juni werde nach Angaben der Grünen-Ratsfraktion in Dortmund die Nachfolgerin Monika Nienaber-Willaredt vereidigt und nach den Sommerferien als Schuldezernentin beginnen.

Rubriklistenbild: © Stadt Dortmund