Mieterverein Dortmund deckt auf 

Mieterhöhung bei LEG-Wohnungen in Dortmund illegal

Der Wohnungskonzern LEG hat in Dortmund die Mieten dramatisch erhöht und später einen peinlichen Fehler eingestanden.
+
Der Wohnungskonzern LEG hat in Dortmund die Mieten dramatisch erhöht und später einen peinlichen Fehler eingestanden.

Der Wohnungskonzern LEG hat in Dortmund die Mieten dramatisch erhöht. Der Mieterverein Dortmund schlug Alarm. Das Resultat überrascht. 

  • Die LEG hat Mietern in Dortmund die Miete dramatisch erhöht. 
  • Der Mieterverein Dortmund hat das überprüft und um Stellungnahme gebeten. 
  • Die Antwort des Wohnungskonzerns überrascht sowohl Mieter als auch Mieterverein.

Dortmund - In Dortmund hat es durch die LEG zahlreiche, zum Teil dramatische Mieterhöhungen gegeben. Der Mieterverein Dortmund hat sich eingeschaltet. Der Wohnungskonzern gab nun in einer Stellungnahme einen peinlichen Fehler zu, der Mieter und Mieterverein überrascht. 

Konzern

LEG Immobilien

Mitarbeiterzahl

1444

Gründung

20. Juni 1970

Dortmund: Mieterverein und Mieter fassungslos über dramatische Mieterhöhung durch die LEG 

Eigentlich schien es in der Coronavirus-Pandemie (alle Infos zu NRW im Live-Ticker), als würden Vermieter auf Mieterhöhungen verzichten. Im Juli jedoch berichtete der Mieterverein Dortmund über zahlreiche Mieterhöhungen in Dortmund (alle Infos im Ressort bei RUHR24.de)

Diese seien sowohl deutlich überhöht als auch nicht berechtigt gewesen, heißt es vonseiten des Mietervereins Dortmund. "Der Mittelwert des Mietspiegels wird fast immer überschritten", sagt Rainer Stücker, Geschäftsführer des Mietervereins in einem Statement vom 23. Juli 2020

Mieterhöhungen in Dortmund: Mieterverein prüft und bittet um Stellungnahme durch die LEG 

Es wurde um eine Stellungnahme von der LEG gebeten. Diese sei nach einigen Tagen auch beim Mieterverein Dortmund angekommen. 

Der Wohnungskonzern LEG hat in Dortmund die Mieten dramatisch erhöht und später einen peinlichen Fehler eingestanden.

Die Erklärung: Es sei zu einer Software-Panne gekommen. Ein Software-Programm würde Mieterhöhungen prüfen und erstellen. Es würde die gesetzlichen Regeln, den örtlichen Mietspiegel und die Wohnungsausstattung kennen. 

Dortmund: Mieterhöhung durch LEG war ein Software-Fehler 

Leider, so Martin Grebe, Leiter Miet- und Wohnungsrecht beim Mieterverein Dortmund, würde man immer wieder Programmierfehler feststellen. So habe es sich offenbar auch bei der LEG ereignet. Eine Formel, die eigentlich zu hohe Mietspiegelwerte habe vermeiden sollen, habe nicht funktioniert, heißt es vonseiten des Konzerns.

Zwar können solche Programmierfehler aus Sicht des Mietervereins passieren. Dennoch sei es verwunderlich, dass es keine Abschlusskontrolle gegeben habe. 

Mieterhöhung in Dortmund zurückgenommen - LEG gibt Fehler zu 

Die positive Nachricht: Die LEG will die dramatischen Mieterhöhungen zurücknehmen. Nach Angaben der Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) handele es sich um 350 Mieter in Dortmund. 

Der Mieterverein Dortmund hat dennoch einen wichtigen Rat an Mieter. Es sei wichtig, sich nicht unter Zeitdruck setzen zu lassen und die Erhöhung zu prüfen oder prüfen zu lassen. Mieter haben bei der Erhöhung der Grundmiete insgesamt zwei Monate Zeit für eine Prüfung. 

Mehr zum Thema