Suche erfolgreich

Vermisster wieder da! Polizei findet kranken Mann am Hauptbahnhof

Die Polizei hat am Wochenende einen vermissten Mann aus Dortmund gesucht.
+
Die Polizei hat am Wochenende einen vermissten Mann aus Dortmund gesucht.

In Dortmund wurde am Wochenende ein Mann vermisst. Bundespolizisten haben den 49-jährigen schließlich am Hauptbahnhof gefunden.

  • Seit Freitag wurde in Dortmund ein Mann vermisst.
  • Der 49-Jährige leidet an Rheuma und lebte zuletzt in einem Pflegeheim.
  • Mittlerweile konnte die Polizei den Mann wohlbehalten finden.

Update, Sonntag (22. Dezember), 11.05 Uhr: Dortmund - Gute Nachrichten von der Dortmunder Polizei: Beamte der Bundespolizei fanden den 49-Jährigen bereits am Samstagabend (21. Dezember) im Bereich des Dortmunder Hauptbahnhofs.

Er sei mit einem Krankentransport zurück in das Pflegeheim der AWO gebracht worden.

Polizei Dortmund sucht vermissten Mann

Mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung sucht die Polizei Dortmund derzeit nach einem Mann. Der 49-Jährige wird seit Freitag (20. Dezember) vermisst.

Mann aus Dortmund vermisst: 49-Jähriger ist Rheumapatient

Laut Angaben der Polizei verschwand der 49-Jährige am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr aus dem Pflegeheim "AWO Seniorenzentrum" im Dortmunder Stadtteil Kirchlinde. Der Mann ist Rheumapatient und ist deshalb in seiner Mobilität stark eingeschränkt. Er sei dringend auf Hilfsmittel angewiesen, schreibt die Polizei Dortmund in einer aktuellen Pressemitteilung.

In der Hoffnung, den Vermissten schnell zu finden, haben die Ermittler eine Beschreibung und ein Foto des 49-Jährigen veröffentlicht:

  • etwa 1,64 Meter groß
  • sehr schmale, dünne Statur
  • kurze, dunkle Haare

Vermisster Mann aus Dortmund: 49-Jähriger kann Hände nur eingeschränkt nutzen

Aufgrund seiner Rheumatische Erkrankung hat der Vermisste verkürzte Beine, die einen schlurfenden Gang zu Folge haben. Außerdem seien seine Hände, durch Arthrose bedingt, versteift und nur eingeschränkt für ihn nutzbar.

Am Tag seines Verschwindens war der Mann wie folgt gekleidet: Er trug einen dunkel-/hellbraun gestreiften Pullover, eine dunkelblaue Hose sowie silberne Turnschuhe. Wer den 49-jährigen Mann gesehen hat, soll sich bitte telefonisch unter der Nummer 0231/1327441 bei der Kriminalwache Dortmund melden.

Weiterer Vermisstenfall aus Bochum: Polizei sucht Anita S.

Ein weiterer Vermisstenfall beschäftigt derzeit die Polizei in Bochum. Hier sind die Ermittler bereits seit zwei Wochen auf der Suche nach der verschwundenen Anita S.. Die 35-jährige aus Bochum-Günnigfeld wird seit dem 7. Dezember vermisst.

Erst am Freitag (20. Dezember) starteten die Polizeikräfte eine große Suchaktion nach der Frau. Hierfür wurde der Kemnader See im Bereich Bochum mit Hilfe von Spürhunden, Booten und sogar einer Drohne abgesucht. Leider fehlt von der Vermissten weiterhin jede Spur.

Mehr zum Thema