Möblierte Wohnräume

Dortmund City: Eröffnungsdatum für neues Luxus-Wohnheim steht fest

In der Innenstadt von Dortmund können jetzt neue Wohnungen bezogen werden. Der Wohnraum für Studenten soll ein besonderes Konzept enthalten.

Dortmund – Nach zwei Jahren Bauphase dürfen sich die Menschen in Dortmund über ein neues Wohnhaus mitten in der City freuen. Das „Base Camp Dortmund“ will mit einem all-inklusive-Konzept neue Bewohner locken. Aber: Das Angebot in der Innenstadt richtet sich ausschließlich an Studenten.

Basecamp StudentenwohnheimDortmund Innenstadt
StandortKampstraße Ecke Brückstraße
Wohneinheiten331 Apartments

Neues Wohnhaus für Studenten in Dortmund endlich fertig – Mieten haben es in sich

Vor einigen Wochen gaben Bilder einen ersten Einblick in die neuen Luxus-Wohnungen in Dortmund. Luxus-Wohnungen deshalb, weil die Studentenappartements mit allem ausgestattet sein sollen, was man so braucht. Wie „Base Camp“ mitteilt, sind die Wohnräume, die zwischen 19 und 26 Quadratmeter groß sind, voll möbliert. Sprich: Schreibtische, Schränke sowie Betten sind bereits vorhanden. Teilweise verfügen die Zimmer über eine eigene Küchennische.

Außerdem sollen Leistungen wie Heizung, Strom, die Nutzung von Gemeinschaftsküchen und -räumen sowie einem Kino und einem hausinternen Fitnessclub ebenfalls in der Miete enthalten sein. Die hat es jedoch in sich: Je nach Größe der Zimmer zahlen Studenten für ihre neue Bleibe monatlich zwischen 580 und 700 Euro.

Dortmund: Erste Studierende sollen den Luxus-Komplex in der City ab Oktober beziehen

Trotz nicht gerade niedriger Kosten sollen aber nun endlich Studenten die Wohnungen an der Kampstraße Ecke Brückstraße in Dortmund beziehen. Passend zum Start des Wintersemesters ziehen laut den Angaben des Betreibers der neuen Anlage bereits am Freitag (1. Oktober) die ersten Studenten in den Komplex ein, der insgesamt aus drei Gebäuden besteht und an den Platz von Leeds angrenzt. Nach und nach sollen schließlich die 331 Studentenapartments bezogen werden können.

Wer in den vergangenen Monaten an der Kampstraße in der City entlang gelaufen ist, konnte oft nicht viel mehr sehen, als die riesige Baustelle. Im August wurde schließlich abgerüstet. Wo vor ein paar Jahren noch das in die Jahre gekommene alte Karstadt Technikhaus stand, macht nun der große, helle Komplex einiges her (weitere News aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Das neue Studentenwohnheim in Dortmund soll viel Platz zum Verweilen bieten.

Neue Campus-Anlage in Dortmund: Betreiber bieten besonderes Corona-Konzept an

Neben vielen all-inklusive-Angeboten sollen die Bewohner der neuen Campus-Anlage in Dortmund künftig außerdem von einem besonderen Konzept profitieren. In NRW sollen mit Beginn des Wintersemesters 2021/22 die allermeisten Lehrveranstaltungen an den Unis wieder in Präsenz stattfinden. Auch daran wollen die Base-Camp-Betreiber bei ihrem neuen Standort in der Innenstadt gedacht haben.

„Damit trotz Präsenzunterrichts nichts schiefgeht, wurde zu Beginn der Pandemie für alle BaseCamps ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet, um Corona-Infektionen bereits im Vorfeld zu vermeiden. Dazu zählen etwa regelmäßige Corona-Testungen der Bewohner und Impfangebote“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Sollte es doch einmal einen Corona-Fall geben, werde außerdem dafür gesorgt, dass trotz Quarantäne Einkäufe vor die Tür gestellt und die Müllentsorgung sichergestellt wird. So solle im Falle eines positiven Tests die Einhaltung der Quarantäne-Vorschriften möglich gemacht werden.

Rundum-Blick über Dortmund: Studenten müssen vorerst auf Dachterrasse verzichten

Auf ein angekündigtes Highlight müssen die neuen Bewohner des Studentenquartiers allerdings noch etwas warten. Eine Dachterrasse mit Café und Veranstaltungsflächen, die einen Rundum-Blick über die Dortmunder Innenstadt bieten soll, soll wohl erst im Februar oder März kommenden Jahres fertiggestellt und eröffnet werden. Dort sollen in Zukunft verschiedene Rooftop-Veranstaltungen stattfinden können.

Rubriklistenbild: © RUHR24, Basecamp; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema