Pizza statt Bargeld

Mit Pizza auf der Flucht: Dreister Angriff auf einen Lieferanten in Dortmund

+
Als ein Dieb kein Bargeld ergaunern konnte, schnappte er sich anderes Diebesgut von einem Pizzaboten. Kollage: RUHR24

Am Freitag (29. November) hat ein 23-jähriger aus Dortmund einen Pizza-Lieferanten in Westerfilde ausgeraubt. Als er kein Bargeld bekam, flüchtete er mit einer Pizza in einen nahe gelegenen Wald. 

  • Der Pizza-Bote kam einem ungewöhnlichen Wunsch des 23-jährigen nach. 
  • Der Raub war offenbar geplant. 
  • Als Passanten den Vorfall bemerkten, flüchtete der Täter in den Rahmer Wald. 

Dortmund - Ein kurioser Fall ereignete sich jetzt in Dortmund. Ein Pizzabote wurde von seinem Angreifer brutal ausgeraubt. Dieser klaute aber nicht die Geldbörse, sondern die Lieferung.

Dortmund: 23-jähriger lockt Pizza-Lieferanten in die Falle

Ersten Ermittlungen zufolge bestellte sich der junge Mann eine Pizza zur Straße Mosselde in Westerfilde, wie die Polizei Dortmund mitteilt. Dort wartete er gegen 15.40 Uhr auf den Lieferanten und wies diesen bei Ankunft an, mit seinem Wagen einige Meter auf einem Feldweg zu fahren. 

Der 33-jährige kam diesem ungewöhnlichen Wunsch des 23-jährigen nach und stieg anschließend aus dem Pkw. Als er gerade die bestellte Pizza aus dem Kofferraum nahm, forderte der 23-jährige aus Dortmund die Geldbörse des Pizza-Lieferanten ein. 

Täter schlägt Pizza-Lieferanten in Dortmund nieder

Doch der 33-jährige Pizza-Bote weigerte sich, die Geldbörse zu übergeben. Der junge Mann aus Dortmund schlug ihn daraufhin nieder. Außerdem sprühte er offenbar mit einem Pfefferspray in die Richtung des Lieferanten, aber verfehlte ihn. 

Als Zeugen den handgreiflichen Vorfall bemerkten, flüchtete der Angreifer in Richtung des nahe gelegenen Rahmer Waldes in Dortmund-Westerfilde. Aber nicht mit leeren Händen: Den Pizzakarton mit dem zuvor bestellten, offenbar aber noch nicht bezahlten, Gericht nahm er schließlich noch mit. 

Dreister Diebstahl: Angreifer in Wald in Dortmund gefunden 

Ein aufmerksamer Zeuge erkannte den 23-Jährigen anschließend in der Nähe des Ententeichs im Wald. Die Polizei Dortmund umstellte das Gelände und konnte den Mann schließlich im schlammigen Gebiet festnehmen. In unmittelbarer Nähe dieses "Verstecks" des Tatverdächtigen konnten die Beamten außerdem den Pizzakarton sicherstellen. 

Video: Kuriose Fluchtversuche

Wie auch im Fall des 23-jährigen zeichnen Diebe sich wohl nicht immer durch Gewitztheit aus: Im Konzerthaus Dortmund wurde ein Kontrabass gestohlen. Als der Dieb das Instrument ausgerechnet einem Philharmoniker zum Verkauf anbieten wollte, entlarvte er sich selbst. Der Musiker erkannte das gestohlene Instrument und benachrichtigte die Polizei. 

Mehr zum Thema