Dortmunder haben den Längsten - Forscher sind stolz

+
Bewohner aus Dortmund bekommen im Winter vermutlich einen echten Weihnachtsbaum, der fast 90 Meter hoch ist. Foto: Daniele Giustolisi

Dortmund/NRW - Den Bewohnern in Dortmund ist ein neuer Coup in Sachen Weihnachtsbaum gelungen: Den Weihnachtsmarkt 2019 wird ein echter Baum zieren - 87 Meter hoch.

Es ist ein hin und her zwischen Dortmund und Herne. Immer wieder behauptet die eine, dann wieder die andere Stadt, den Rekord zu halten. Jetzt ist den Dortmundern ein neuer Coup in der Sache gelungen: Den Weihnachtsmarkt 2019 wird ein echter gewachsener Weihnachtsbaum zieren - und der könnte 87 Metern hoch sein.

Den Forschern ist es gelungen, einen kalifornischen Mammutbaum mit einer echten südwestfälischen Tanne zu kreuzen. Die neue Spezies, die so entstanden ist, wächst nun im Labor zu ihrer vollen Größe heran. Und die könnte am Ende knapp 90 Meter betragen.

Riesiger Leuchtmond ziert den Baum in Dortmund

Sequoiadendron Abies giganteum dortmunsesis - so der Name der neuen Spezies, die unser nächster Weihnachtsbaum werden soll. Im Winter wird der Baum, der auf dem Hansaplatz stehen soll - eine entsprechend großer Leuchtmond zieren. 17 Meter im Durchmesser soll dieser haben.

„Manchmal muss seinen Standpunkt klar machen,“ so der zuständige Projektmanager Niklas Ruprecht von der Wirtschaftsförderung.

Er hatte das Projekt des Kompetenzzentrum Wald und Holz, des Dortmunder RIF Institut für Forschung und Transfer, und des Biotechnologiespezialisten Prof. Dr. Dietmar Rankenstein des Dortmunder Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie begleitet.

Einige von euch haben es ja bereits geahnt - und natürlich handelt es sich hierbei um einen verfrühten Aprilscherz. Denn Witze machen am 1. April kann ja jeder!