Beliebter Treffpunkt in Dortmund

Dortmund: BVB-Kultkneipe muss schließen – nicht nur Corona ist Schuld

Hubertus Grill Dortmund Restaurant Gastronomie
+
Der Hubertus Grill war Kult-Treff für viele BVB-Fans. Doch auch nach dem Lockdown bleiben dessen Türen geschlossen.

Es ist nicht nur eine Kneipe, es ist ein Stück Ruhrgebiet an der Lindemannstraße. Der Hubertus Grill ist Kult-Treff vieler BVB-Fans. Doch seine Erfolgsgeschichte findet jetzt ein Ende.

Dortmund – Noch scheint es in weiter Ferne: Sonnenstrahlen, ein Wegbier und dann mit allemann wieder auf dem Weg zum Stadion, um den BVB spielen zu sehen. Es ist ein Lichtblick auf die Zeit nach dem Coronavirus. Allerdings wird ein Traditions-Treffpunkt in Dortmund seine Türen dann nicht mehr öffnen.

StadtDortmund
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner588.250
Fläche280,7 Quadratkilometer

Hubertus Grill in Dortmund: Kneipe war beliebter Treffpunkt für BVB-Fans

Unzählige Biere und Mantaplatten sind beim Hubertus Grill über den Tresen gegangen. 14 Jahre lang galt die Kneipe an der Lindemannstraße Ecke Kreuzstraße als Sammelplatz für BVB-Fans – vor und nach dem Spiel. Doch jetzt steht auf der Website: „Nach langen Überlegungen sind wir zu dem Entschluss gekommen, den Grill schweren Herzens zum 31.01.2021 zu schließen.“

2007 eröffnete Helmut Otto (61) den Hubertus-Grill in Dortmund. Der Gastronom sagte gegenüber RUHR24: „Wir haben hier von Fußball gelebt – und vom Mittagstisch.“ Beides fand seit März 2020 nicht mehr wie gewohnt statt. Zwar setzte die Corona-Pandemie der Kneipe sicherlich ein verfrühtes Ende, doch sie war nicht allein ausschlaggebend für die Schließung des Grills.

Kultkneipe in Dortmund: Hubertus Grill schließt – Corona ist nicht der Hauptgrund

An der Ecke des Hauses zur Lindemannstraße hängt ein großes Banner. „Erstbezug nach Kernsanierung“ steht darauf in großen Lettern geschrieben. Das Haus in dem die BVB-Kultkneipe Hubertus Grill steht, wurde verkauft– bereits vor einiger Zeit, wie Helmut Otto mitteilte.

Marcus Etzel ist mit seinem Unternehmen für die Vermarktung zuständig. Der Eigentümer ist aber jemand anderes. Wie Etzel den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) mitteilte, sei die Wunschvorstellung, das gesamte Erdgeschoss in einem Abwasch zu vermieten, etwa an einen Bio-Supermarkt.

Was folgt auf die BVB-Kneipe Hubertus Grill: Gebäude in Dortmund wird kernsaniert

„Das ist die Zielsetzung, etwas zu finden, was in die Gegend passt“, sagt Etzel. Es sei aber auch möglich, die Fläche wie bislang an verschiedene Ladenlokale zu vermieten. In jedem Fall müssten für die Umbauarbeiten alle raus.

Helmut Otto und der Hubertus Grill werden dann nicht mehr in das Haus zurückkehren. Wie es für ihn weitergeht, wisse er allerdings selbst noch nicht: „Selbst wenn ich es wüsste, es hat ja nichts offen“, erklärte er.

Das ist offenbar auch der Grund, warum das Ende des Hubertus Grill jetzt schon besiegelt ist. Denn eigentlich ginge der Vertrag noch bis zum nächsten Jahr, doch Helmut Otto meinte: „Warum soll ich darauf bestehen, wenn ich ohnehin nicht öffnen kann?“

Video zeigt: Die Corona-Regeln in NRW ab 11. Januar

Der Lockdown trifft die Gastronomen besonders hart. Schon seit November 2020 sind die Restaurants, Kneipen und Bars, dicht. Die einzige Möglichkeit, seitdem Umsatz zu generieren, ist mit Take-Away-Service (alle News zum Coronavirus in NRW auf RUHR24.de).

BVB-Kneipe Hubertus Grill schließt: Neue Restaurants eröffnen in Dortmund trotz Lockdown

Allerdings werden im Lockdown nicht nur traurige Geschichten geschrieben. Die Gastro-Szene in Dortmund hat zuletzt auch einigen Zuwachs bekommen. So feierte in Dortmund im Januar das erste hawaiianische Restaurant „Ma‘loa“ Eröffnung. Wer auf kulinarische Reisen gehen will, kann neuerdings auch bei Mataa‘s Kitchen westafrikanische Küche probieren.

Doch das wird ein ehrwürdiges Stück Ruhrgebiet nicht mehr erleben. Der Hubertus Grill hat geschlossen. Auf der Internetseite schreibt der Inhaber: „Wir bedanken uns für eine riesen Erfolgsgeschichte in den letzten 14 Jahren.“

Mehr zum Thema