Polizei sucht Verdächtige

Dortmund: Brutaler Raub in der City – Genesung des Opfers ungewiss

Brutaler Überfall an der Haltestelle "Kampstraße" in Dortmund.
+
Brutaler Überfall an der Haletstelle "Kampstraße" in Dortmund

Knapp zweieinhalb Wochen nach einem brutalen Raub in der City von Dortmund ist die Genesung des Opfers weiter ungewiss. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dortmund – Bei diesem Raub in der Innenstadt von Dortmund kam für die Täter mit zwei Mobiltelefonen nicht viel rum. Das Opfer dürfte jedoch für sein Leben gezeichnet bleiben.

StadtDortmund
VerbrechtenBrutaler Raubüberfall
StraßeKampstraße

Dortmund: Zwei Männer treffen auf eine Gruppe von drei Personen an der Kampstraße

Nach aktuellen Erkenntnissen hätten sich zwei Männer aus Dortmund (24 und 26 Jahre alt) am 18. April gegen 0.45 Uhr an der Kampstraße in der City aufgehalten. Sie seien in Richtung Katharinenstraße gegangen und auf drei Personen getroffen.

Bei der Gruppe habe es sich um zwei Männer und eine Frau gehandelt. Einer der Männer habe sie angesprochen und nach Geld gefragt. Die Angesprochenen hätten verneint. Daraufhin sei der Unbekannte gewalttätig geworden.

Dortmund: Ein Unbekannter attackiert die Männer brutal – die Beute sind zwei Handys

Nach Aussagen der Opfer habe einer der Unbekannten sie mit Fäusten attackiert und habe ihnen die Beine weggezogen. Am Boden liegend habe er mehrfach gegen den Kopf des 26-Jährigen und gegen die Beine des 24-Jährigen getreten.

Die Opfer haben um Hilfe geschrien. Erst dann sei von ihnen abgelassen worden. Die Täter seien mit der Beute von zwei Mobiltelefonen in Richtung Katharinenstraße geflohen (alle Blaulicht-News aus Dortmund bei RUHR24).

Ein Krankenwagen hat die Verletzten in ein Krankenhaus gebracht. Besonders dramatisch gestaltet sich die Situation um das 24-jährige Opfer. Aktuell sei nach Angaben der Polizei Dortmund eine Genesung noch nicht absehbar. Unklar ist, wie eine Sprecherin der Polizei Dortmund gegenüber RUHR24 sagte, ob bleibende Schäden zu befürchten sind.

Dortmund: Polizei fahndet nach zwei dunkelhäutigen Männern und einer hellhäutigen Frau

Die Polizei Dortmund fahndet jetzt nach zwei Männern und einer Frau. Der vermeintliche Täter wurde folgendermaßen beschrieben: 190 Zentimeter groß, muskulöse Statur, circa 25 Jahre alt, dunkle Haare und eine dunkle Hautfarbe. Er habe zur Tatzeit eine auffällig enge graue oder schwarze Jeans, eine schwarze Jacke und ein T-Shirt getragen.

Der zweite Mann sei circa 20 Jahre alt gewesen. Er habe eine dunkle Hautfarbe und mittellange Haare gehabt, sei aber eher von kleiner Statur. Die Frau sei circa Anfang 20 gewesen und habe helle Hautfarbe gehabt.

Zuletzt ist es in einer Kleingartenanlage in Dortmund zu einer brutalen Attacke auf einen Polizisten gekommen, der außerhalb seiner Dienstzeit um Ruhe gebeten hat.

Die Polizei Dortmund nimmt Hinweise zu dem brutalen Raub an der Kampstraße unter der Nummer 0231 - 132 7441 entgegen.

Mehr zum Thema