Memes, Müll und Menschen

Die besten und lustigsten Instagram-Accounts aus Dortmund - denen muss man einfach folgen

Welche Instagram-Accounts sollte ich als Dortmunder unbedingt kennen? Keine Sorge - wir haben die lustigsten und sehenswertesten Profile rausgesucht.
+
Welche Instagram-Accounts sollte ich als Dortmunder unbedingt kennen? Keine Sorge - wir haben die lustigsten und sehenswertesten Profile rausgesucht.

Welchen Instagram-Accounts sollte man als Dortmunder eigentlich folgen? Keine Sorge - wir haben die lustigsten und sehenswertesten Profile herausgesucht.

  • Dortmund hat längst nicht nur den BVB zu bieten, sondern ganz schön viel Kultur.
  • Dazu gehören auch die lustigsten und sehenswertesten Instagram-Profile der Ruhrgebietsmetropole.
  • Wir haben sie für euch zusammengestellt.

Dortmund - Bei mehr als 600.000 Einwohnern ist es kaum verwunderlich, dass viele unterschiedliche (und sehenswerte!) Instagram-Accounts aus Dortmund kommen. Doch welchen von ihnen sollte man folgen? Hier kommen die sehenswertesten und lustigsten Profile. 

Stadt

Dortmund

Bevölkerung

603.609 (2019)

Sehenswürdigkeiten

Phoenix-See, Dortmunder U, Westfalenpark

Instagram-Accounts aus Dortmund: Ruhrpott, wenig Glamour, Humor

Eines ist klar: Wer bei Instagram-Accounts aus Dortmund viel Glamour und Glitzer erwartet, ist falsch. Stattdessen gibt es eine gehörige Portion Ruhrpott-Charme mit wenig Schnickschnack. 

Doch das ist gar nicht weiter tragisch, immerhin unterhalten uns die Accounts auch so genug. Seht selbst. (alle Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24)

Instagram-Accounts aus Dortmund: "Dortmunder Memes"

Kaum ein Instagram-Account bringt das Dortmunder Leben so sehr auf den Punkt wie "Dortmunder Memes". Egal ob es um die sich immer verspätende U42 geht, den schreienden Typen in der Innenstadt oder um die "Sehenswürdigkeiten" der Stadt. 

Der Account schafft es immer wieder, alteingesessene Dortmunder oder Hergezogene zu belustigen. Und das Beste: Jeder, der in Dortmund etwas Passendes findet, kann es per Mail an die Besitzer des Profils schicken.

Mittlerweile hat "Dortmunder Memes" fast 26.000 Follower und das, obwohl es den Account erst seit 2019 gibt. Nicht schlecht!

Instagram-Accounts aus Dortmund: "Dortmuell"

Wenn man bei schönem Wetter (oder auch bei schlechtem, es ist eigentlich egal) durch die Straßen Dortmunds flaniert, fällt einem eine Sache besonders schnell auf: Müll.

Der Instagram-Account "dortmuell" sammelt die einzigartigsten Bilder des Dortmunder Ramschs und präsentiert sie auf gut geknipsten Fotos. Unser Highlight: die halbe Wohnungseinrichtung in der Schillerstraße. Wobei die Toilettenschüssel auch nicht schlecht ist.

Instagram-Accounts aus Dortmund: "der.dortmunder"

Hier präsentiert der Dortmunder Fotograf Lutz Kampert verschiedene Impressionen aus seiner Heimat: zum Beispiel die Reinoldikirche, das Dortmunder U oder gemütliche Sonnenuntergänge auf dem Deusenberg. 

Auch einzigartige Streetart kommt auf dem Account, der bereits mehr als 700 Beiträge und über 1000 Follower hat, nicht zu kurz. 

Instagram-Accounts aus Dortmund: "spottedphonixsee_dortmund"

"Man sieht sich immer zweimal im Leben. Wir helfen euch dabei, das zu beschleunigen" - so lautet das Motto dieses Instagram Accounts

Das Prinzip dahinter ist ganz einfach: Wenn man jemanden gesehen hat, der einem gefällt, kann man dies den Betreibern des Profils mitteilen und sie laden das Gesuch hoch. Einzige Voraussetzung: Die Person muss am Phoenix-See in Dortmund-Hörde gespotted (zu Deutsch "gesehen") worden sein. 

5 Tipps für mehr Erfolg bei Instagram

Instagram-Accounts aus Dortmund: "humansoftudortmund"

Dieser Instagram-Account funktioniert ganz nach seinem großen Vorbild "humansofny" - einem Instagram-Account, der die Lebensgeschichten von Menschen ("humans") aus New York City porträtiert und mittlerweile mehr als zehn Millionen Follower hat.

"humansoftudortmund" erzählt das Leben von Studenten und Besuchern der Technischen Universität in Dortmund auf eine ganz ähnliche Weise. Besonders bewegend: die rührende Geschichte von Kathy, die mit nur anderthalb Jahren ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall verlor und heute wegen einer Rückenmarksverletzung im Rollstuhl sitzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I lost my mother in a car accident when I was just 1.5 years old. My backbone got damaged in that accident and I had to be in a hospital bed for a whole year. My father told me that you had to go through 8 surgeries to be able to get back to life. After that My father becomes my biggest support he never married again. He said, whatever happens, you will find me by your side always. Whenever I meet new people they feel sad about me and I don't like it and people usually help me even without asking me, I know that they are nice to me but it sucks. It makes me feel dependent. I am having a bit different normal life. Here I am waiting for my boyfriend he must be coming in a while. Note: Thanks, a lot #Kathy for your help to Translate everything into English for me. Drive safely your moves can flip someone's life upside down forever. #tudortmund #dortmund #technicaluniversity #picoftheday #stories #studentenleben #hony #dailystories

Ein Beitrag geteilt von Humans of TU Dortmund (@humansoftudortmund) am

Instagram-Accounts aus Dortmund: "klinikumdo"

Egal ob Songs mit OP-Instrumenten, Parfum-Kampagnen mit Desinfektionsmittel oder Live-Sprechstunden mit Ärzten: Der Instagram-Account des Dortmunder Klinikums hat immer etwas Neues zu bieten. Und ist dabei so gar nicht medizinisch und steril.

Übrigens: Auch RUHR24 hat einen eigenen Instagram-Account, auf dem ihr jeden Tag frische Updates und Nachrichten aus Dortmund und dem Ruhrgebiet findet. 

Mehr zum Thema