Eröffnung in Dortmund

Neuer Mieter für ehemaligen Backyard-Shop am Westenhellweg – der Nachfolger überrascht

Der ehemalige Backyard-Shop am Westenhellweg in Dortmund hat einen neuen Mieter.
+
Der ehemalige Backyard-Shop am Westenhellweg in Dortmund hat einen neuen Mieter.

Am Westenhellweg in Dortmund tut sich wieder was. Das Ladenlokal des ehemaligen Backyard-Shops hat einen neuen Mieter – der viele überraschen wird.

  • Im vergangenen Jahr hat der Backyard-Shop in Dortmund dicht gemacht.
  • Nun hat das Geschäft am Westenhellweg einen neuen Mieter.
  • Verkauft werden keine Klamotten, dafür gibt's Kunst.

Dortmund - Über ein halbes Jahr herrschte Leerstand in den Räumlichkeiten des ehemaligen Backyard-Shops in Dortmund. Doch nun tut sich was in dem Ladenlokal am Westenhellweg – ein neuer Mieter ist gefunden. Doch der Nachfolger verkauft weder Klamotten, noch ist es der nächste Döner-Imbiss.

Einkaufsstraße

Westenhellweg

Länge

900 Meter

Ort

Dortmund

Ortsteil

Innenstadt

Ehemaliger Backyard-Shop am Westenhellweg in Dortmund bekommt Nachfolger

In dem ehemaligen Geschäft entsteht aktuell ein Tanzboden und in Zukunft wird dort öffentlich geprobt. Denn das "Erste Oberhausener Arbeitslosen-Ballett" zieht in den Leerstand in der Dortmunder City und will dort mit Verstärkung aus Dortmund ein besonderes Projekt umsetzen, wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlschranke) zuerst berichteten.

In den Räumlichkeiten soll eine Kooperation entstehen, "das erste Dortmund-Oberhausener Arbeitslosen-Ballett", so Choreograf Thomas Lehmen im Gespräch mit RUHR24. Die Variante aus Oberhausen sei vor rund drei Jahren im Rahmen des Kunst-Projekts "Brauchse Jobb? Wir machen Kunst" entstanden. "Seitdem haben wir zwei Stücke aufgeführt", so Lehmen weiter.

"Dortmund-Oberhausener Arbeitslosen-Ballett" zieht in Leerstand am Westenhellweg in Dortmund

Die nächste Inszenierung soll nun in Dortmund, in dem Leerstand neben der Petrikirche entstehen. Hierzu ist die Truppe rund um Thomas Lehmen von jetzt an immer von montags bis mittwochs am Westenhellweg vor Ort. Ab dem 24. August sollen die Proben für das neue Stück dann täglich dort stattfinden.

Und wie macht man beim "Dortmund-Oberhausener Arbeitslosen-Ballett" mit? "Derzeit hängen Zettel an dem Ladenlokal. Unserer Erfahrung nach sind die Leute sehr neugierig. Außerdem funktioniert die Mund-zu-Mund-Propaganda auch immer ganz gut", erklärt Lehmen, der auch der künstlerische Leiter des Projekts ist.

Interaktive Proben im Leerstand am Westenhellweg in Dortmund - Leute gesucht

Wie der Name des Projekts schon sagt, seien vor allem Leute, die viel Zeit haben, die Zielgruppe für die Kooperation der beiden Ruhrgebiets-Städte. "Rentner, Schüler oder Studenten und eben Erwerbslose sind bei uns alle gern gesehen", so Lehmen.

Im Ladenlokal des ehemaligen Backyard-Shops in Dortmund wird jetzt für ein Stück geprobt.

Die Proben zu dem Stück, das im Rahmen des Favoriten Festivals im September aufgeführt werden soll, finden interaktiv statt. "Es soll ein Austausch stattfinden" – es stecke die Idee dahinter, sich persönlich einzubringen und aufzuzeigen, welchen Stellenwert die Arbeit mit Kunst in der Gesellschaft einnimmt, so der Choreograf weiter.

Ballett-Proben im Ladenlokal am Westenhellweg in Dortmund – geringfügige Bezahlung möglich

Es sei außerdem wichtig zu wissen, dass die Arbeit an dem Projekt zwar bezahlt wird, jedoch nur geringfügig. Bei dem "Arbeits-Losen" Ballett kann außerdem "eine Gruppe von bis zu zwölf Personen mitmachen", sagt Lehmen. Wer demnächst also mal an dem Ladenlokal in Dortmund vorbeigeht, braucht sich nicht wundern, wenn darin getanzt, gesungen und inszeniert wird.