Einsatz in der Nordstadt

Dortmund: In der Freitagnacht kreiste ein Hubschrauber über der Stadt

Über Dortmund kreiste in der Nacht zu Samstag (8. Januar) ein Hubschrauber der Polizei. Hintergrund war ein Einsatz in der Nordstadt.

Dortmund – Am frühen Samstagmorgen setzte die Polizei Dortmund einen Hubschrauber ein. Auf Twitter erklärten die Beamten die Hintergründe. Anlass war eine Verkehrskontrolle in der Nordstadt.

Dortmund: Flucht nach Verkehrskontrolle – Hubschrauber kreist über Nordstadt

Die Polizei Dortmund wollte ein verdächtiges Fahrzeug kontrollieren, woraufhin der Fahrer in seinem Auto die Flucht ergriff. Im Rahmen der Fahndung kam neben etlichen Streifenwagen auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Allzu weit kam der Flüchtige nicht (mehr News zu Unfällen und Verkehr bei RUHR24).

Gegenüber den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) berichtete eine Augenzeugin von mindestens 20 Streifenwagen, die die Verfolgung aufnahmen. Die Flucht endete demnach mit einem Unfall auf der Uhlandstraße. Dabei sei offenbar niemand verletzt worden.

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema