Dortmund: Horror-Unfall! Sechsjährige reißt sich an Ampel von Mutter los - und wird von Auto erfasst

Blaulicht, Krankenwagen. Foto: dpa
+
Blaulicht, Krankenwagen. Foto: dpa

Dortmund/NRW - Tragischer Unfall an der Kaiserstraße in Dortmund! Ein Mädchen wurde dort von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Hier mehr erfahren!

Schlimmer Unfall an der Kaiserstraße in Dortmund! Ein Mädchen wurde dort heute von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Kurz zuvor lief sie noch an der Hand ihrer Mutter.

  • Die Mutter des Mädchens konnte Schlimmeres verhindern.
  • Das Kind aus Dortmund kam nach dem Unfall an der Kaiserstraße trotzdem schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Dortmund: Unfall in der Innenstadt-Ost

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (19. September) gegen 8.40 Uhr an der Kaiserstraße in der Innenstadt-Ost von Dortmund auf Höhe der U43-Haltestelle "Funkenburg".

Dort hatte eine Dortmunderin (43) mit ihrer sechsjährigen Tochter an einer Ampel gewartet. Die beiden waren auf dem Weg zum Kindergarten.

Wie Zeugen der Polizei berichteten, soll das Mädchen plötzlich die Hand der Mutter losgelassen haben. Danach sei sie bei Rot auf die Straße gelaufen.

Schlimmer Unfall in Dortmund: Kind an der Kaiserstraße von Auto erfasst

Ein 47-jähriger Autofahrer, der in Richtung Dortmund-Körne unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Mädchen. Die Mutter konnte ihre Tochter noch ergreifen und zurückziehen. Vermutlich verhinderte sie dadurch Schlimmeres.

Dennoch: Das Mädchen wurde schwer verletzt, kam nach dem Zusammenstoß in ein Krankenhaus.

Nach dem Unfall war die Kaiserstraße auf einer Spur in Richtung Dortmund-Körne gesperrt. Auch in Leverkusen ereignete sich ein tragischer Unfall: Ein Mädchen wurde von einem LKW erfasst und getötet.

In Dortmund Huckarde verursachte ein betrunkener Mann einen heftigen Unfall. Der Sachschaden liegt bei 50.000 Euro.