Neue Verkehrsführung in Hörde

Dortmund: Diese Neuerungen erwarten euch ab sofort auf der Faßstraße am Phoenix See

An der Dortmunder Faßstraße kommen nun Neuerungen auf die Autofahrer zu.
+
An der Dortmunder Faßstraße kommen nun Neuerungen auf die Autofahrer zu.

Seit Oktober 2019 wird in Dortmund-Hörde die Faßstraße umgebaut. Ab Mittwoch (22. April) kommen neue Änderungen im Verkehr auf die Autofahrer zu:

  • Auf der Faßstraße in Dortmund-Hörde wird die Straßenführung wieder geändert.
  • Der Umbau der Straße soll den Phoenix See mit dem Rest des Stadtteils verbinden.
  • Das Projekt kostet mehr als ursprünglich geplant war.

Dortmund - Seit Oktober 2019 wird die Faßstraße im Dortmunder Stadtteil Hörde umgebaut. Und seitdem sorgt sie immer wieder für Diskussionen.

Dortmund-Hörde: Umbau auf Faßstraße geht weiter

Ab Mittwoch (22. April) wird beim Umbau der Faßstraße eine neue Verkehrsführung eingerichtet. Diese soll vor allem der Entspannung der derzeitigen Verkehrssituation in der Baustelle dienen.

Nach der Änderung der Verkehrsführung wird der Verkehr in Richtung Süden, also stadtauswärts, ab der Willem-van-Vloten-Straße bis zur Emscher-Brücke zweispurig verlaufen. "Dadurch erhalten die von der Weingartenstraße aus nach links ausfahrenden Fahrzeuge in Richtung Hörder Zentrum eine längere Einfädelungsspur auf der Faßstraße", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.

Dortmund: Umbau der Faßstraße - Änderungen auf beiden Fahrspuren

Hinter der Emscher-Brücke muss der Verkehr jedoch weiterhin einspurig verlaufen. Das liegt an den engen Verhältnissen an dieser Stelle. Außerdem ist die neue Rechtsabbiegerspur in die Alfred-Treppen-Straße vor dem Mediamarkt-Gebäude nun befahrbar.

Stadteinwärts ist die Faßstraße ab Mittwoch (22. April) ab der Hörder Hafenstraße wieder zweispurig befahrbar. Fast fertiggestellt ist bereits der Bereich der Faßstraße zwischen der Willem-van-Vloten-Straße und der Straße Seekante, sowie dem Rechtsabbiegerstreifen in die Alfred-Trappen-Straße. Dort fehlt nur noch die Fahrbahndecke.

Umbau der Faßstraße: Dortmunder Phoenix-See soll besser erreichbar werden

Ursprünglich sollte das Projekt rund 4,3 Millionen Euro kosten. Aber schon vor Beginn der Bauphase stand fest, dass der Umbau mehr als sieben Millionen Euro kosten wird.

Der Umbau macht besonders für Fahrradfahrer die Faßstraße schöner und vor allem sicherer. Ziel ist es, einen durchgängigen Fahrradstreifen zu schaffen. Außerdem soll es für Fußgänger in Richtung Phoenix See mehrere Überquerungshilfen geben.

Video: Regeln beim Fahrradfahren: Das sollten Radler wissen

Durch den Umbau der Faßstraße soll die Barriere der Straße verschwinden und den Phoenix See mit dem Rest von Hörde verbinden. Denn viele Bürogebäude und Restaurants liegen am See. Insgesamt soll der Umbau rund 18 Monate dauern.

Mehr zum Thema