Polizei ermittelt

Dortmund-Hörde: Messer-Attacke in einer Gruppe – Jugendlicher (15) erleidet Stichverletzung

Das Polizeipräsidium in Dortmund
+
Bei einem Angriff in Dortmund-Hörde wurde ein Jugendlicher mit einem Messer verletzt.

In Dortmund im Stadtteil Hörde ist ein Streit zwischen Jugendlichen eskaliert. Es kam zur Prügelei. Dabei wurde ein 15-Jähriger mit einem Messer verletzt.

Dortmund – Wieder einmal musste die Polizei Dortmund zu einem Einsatz im Stadtteil Hörde ausrücken. Und wieder einmal gab es eine verletzte Person. Ein 15-jähriger Jugendlicher erlitt eine Stichverletzung durch ein Messer.

StadtteilDortmund-Hörde
Einwohner26.301 (2019)
Fläche5.916 km²

Hörde Bahnhof: Streit zwischen Jugendlichen eskaliert – Polizei Dortmund im Einsatz

In Dortmund-Hörde kam es erst im Februar dieses Jahres zu einem schlimmen Vorfall. Aus dem Nichts wurde eine Frau von einem 26-jährigen Mann zusammengeschlagen. Die Tat ereignete sich damals vor der Tür eines Wohnhauses in der Dessauerstraße in Hörde – Zeugen alarmierten die Polizei.

Am Freitagabend (14. Mai) wurden die Dortmunder Polizeibeamten zu einem Einsatz in der Nähe des Hörder Bahnhofs gerufen. Im Bereich der Einmündung Hintere Schildstraße/Alte Benninghofer Straße hatte sich offenbar gegen 19.35 Uhr eine Gruppe Jugendlicher zunächst gestritten.

Prügelei in Dortmund-Hörde: Jugendlicher erleidet schwere Stichverletzung

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge habe es ein Handgemenge und dann einen Angriff auf einen 17-Jährigen gegeben. Ein 25-jähriger Mann aus Schwerte soll nach den Angaben der Polizei Dortmund auf den 17-jährigen Jugendlichen eingeschlagen haben. „Daraufhin holte auch ein 15-Jähriger zum Schlag aus, traf dabei jedoch offenbar die Hand des Jugendlichen“, heißt es in einer Mitteilung.

Dabei soll dann allerdings nicht der 17-Jährige verletzt worden sein. Weil dieser zu diesem Zeitpunkt ein Messer in seiner Hand gehalten haben soll, verletzte sich der 15-Jährige durch den Schlag schwer (mehr Blaulicht-Nachrichten aus Dortmund auf RUHR24).

Messer-Angriff in Dortmund-Hörde: 17-Jähriger stellt sich der Polizei

Rettungskräfte versorgten den Jugendlichen, der die Stichverletzung erlitten hatte, noch vor Ort. Er kam dann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der 17-Jährige stellte sich kurze Zeit nach der Tat bei der Polizei. Die Ermittlungen zu dem Vorfall in Dortmund-Hörde dauern weiter an. Hinweise von Zeugen nimmt die Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231-132-7441 entgegen.

Mehr zum Thema