In der Nähe des Hauptbahnhofs

Jugendliche überfallen Obdachlosen in Dortmund – dann ziehen sie eine Waffe

In Dortmund wurde ein Obdachloser in seinem Nachtlager in der Nähe des Hauptbahnhofes überfallen. Zwei Jugendliche schossen auf ihn.
+
In Dortmund wurde ein Obdachloser in seinem Nachtlager in der Nähe des Hauptbahnhofes überfallen. Zwei Jugendliche schossen auf ihn.

Zwei Jugendliche haben in Dortmund einen Obdachlosen überfallen. Sie hatten es auf seine 10 Euro abgesehen. Doch damit nicht genug.

  • Zwei Jugendliche haben in Dortmund einen Obdachlosen überfallen.
  • Die 16-Jährigen hatten es auf 10 Euro aus einem Pappbecher abgesehen.
  • Damit nicht genug: Die jungen Täter zogen eine Waffe.

Dortmund – Unfassbar, was sich zwei Jugendliche in Dortmund geleistet haben. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (23. August) überfallen zwei 16-Jährige einen Obdachlosen – sie haben es auf sein Geld abgesehen. Was sie dann tun, macht sprachlos.

Stadt

Dortmund

Fläche

280,7 km²

Einwohner

603.609 (Stand: 2019)

Dortmund: Jugendliche überfallen schlafenden Obdachlosen – sie wollten sein Geld

Der Obdachlose, der später das Opfer der beiden Jugendlichen werden sollte, hatte sein Nachtlager im Bereich der Kurfürstenstraße am Hauptbahnhof Dortmund aufgeschlagen. Zur Tatzeit schlief er bereits im Eingang der Postfiliale

"Was für 'Reichtümer' die beiden Jugendlichen aus Dortmund bei einem Obdachlosen erwartet hatten, bleibt wohl ihr Geheimnis", schreibt die Polizei in einer Mitteilung mit nur wenig Verständnis für die dreiste Tat. Kurz vor 3 Uhr haben sich die beiden 16-Jährigen dazu entschlossen, den Obdachlosen zu bestehlen.

Dortmund Hauptbahnhof: Jugendliche ziehen Waffe und drücken ab

Sie hatten es auf das Kleingeld in einem Pappbecher abgesehen – 10 Euro. Damit nicht genug, dass die beiden Täter einem obdachlosen Mann 10 Euro gestohlen haben. Als das Opfer der Tat aufwachte, richtete einer der beiden Täter eine Schreckschusspistole auf ihn und schoss in seine Richtung. 

Nach dem Schuss flohen die beiden Jugendlichen auf einem E-Roller. Sie konnten aber kurze Zeit später von der Polizei gestoppt werden (alle Meldungen aus Dortmund bei RUHR24.de).

Vor dieser Post-Filiale in der Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofes hatte der Obdachlose sein Nachtlager aufgeschlagen.  

Dortmund: Polizei schnappt die jungen Täter – von Reue keine Spur

Die haben das Schussgeräusch gehört und sahen kurz darauf den obdachlosen Mann, der laut Polizei "wild gestikulierte". Das hat die Aufmerksamkeit der Beamten erregt und die 16-jährigen Täter konnten schnell geschnappt werden. 

Einsicht bei den beiden Jugendlichen nach der Attacke auf den Obdachlosen? Fehlanzeige. Sie wurden aggressiv und mussten von der Polizei fixiert und anschließend in Polizeigewahrsam gebracht werden.

Dortmund: Raubdelikte für die Jugendlichen nichts neues

Die Beamten konnten die PTB-Munition der Schreckschusswaffe bei den 16-Jährigen sicherstellen, die Waffe wurde erst bei Tageslicht in Tatortnähe gefunden.

Für die jungen Täter war es nicht der erste Kontakt zur Polizei. Sie sind bereits mehrfach wegen verschiedener Raubdelikte in Erscheinung getreten.

Mehr zum Thema