Überfall auf Tankstelle in Dortmunder Nordstadt: Täter legt Hauptbahnhof lahm

+
Der Hauptbahnhof Dortmund. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - In der Bornstraße in Dortmund raubte Donnerstagabend ein maskierter Mann die Tankstelle aus. Er flüchtete möglicherweise über anliegende Bahngleise.

Gestern Abend (10. Oktober) raubte ein bewaffneter und maskierter Mann die Tankstelle an der Bornstraße aus. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und hilfreichen Hinweisen.

  • Die Polizei wurde gegen 22 Uhr alarmiert.
  • Zwischenzeitlich mussten sogar die Bahngleise gesperrt werden.
  • Der Täter ist derzeit immer noch flüchtig.

Dortmund: Täter war bewaffnet

Ersten Zeugenaussagen zufolge hatte ein maskierter Mann die Tankstelle nahe der Einmündung Rolandstraße betreten. Unter Vorhaltung eines Messers forderte er die Angestellte auf, ihm Bargeld aus der Kasse herauszugeben.

Die Angestellte kam dieser Aufforderung nach, die Polizei wurde gegen 22 Uhr alarmiert.

Dortmund Hauptbahnhof: Täter flüchtet vermutlich über die Gleise

Während der Fahndung mussten auch Bahngleise in Dortmund gesperrt werden: Der Täter flüchtete Richtung Süden und anschließend über einen nahe gelegenen Fußweg, der parallel zu den Bahngleisen verläuft.

Die Fahndung auf den Gleisen blieb trotz Unterstützung durch polizeiliche Diensthunde erfolglos. Seine Beute verstaute der Mann ersten Ermittlungen der Polizei zufolge in einer weißen Plastiktüte. Der Täter ist noch immer flüchtig.

Überfall in Dortmund: Täter noch immer flüchtig

Der Mann, der die Tankstelle in Dortmund ausraubte, wird wie folgt beschrieben:

  • er ist circa 170 cm groß und schlank,
  • er war schwarz gekleidet, inklusive einer schwarzen Kapuze über dem Kopf und mit schwarzen Schuhen.
  • Seine Hose hob sich durch dunkelblaue Farbe ab.
  • Außerdem soll der Mann sich mit einem Tuch maskiert haben, der Mund und die Nase waren bedeckt.
  • An den Händen trug der Täter schwarze Handschuhe.

Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen

Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu dem unbekannten Mann machen können. Offenbar hatte er sich aus südlicher Richtung über das Gelände eines Autohandels genähert. Hinweise gehen an den Kriminaldauerdienst unter 0231/132-7441.

Erst in dieser Woche haben zwei Unbekannte einen Supermarkt in Dortmund mit einer Axt überfallen. Auch hier sucht die Polizei noch immer Zeugen und Hinweise.

In Dortmund kam es am Sonntag (27. Oktober) zu einem Überfall in der Innenstadt. Eine Personengruppe trat dabei auf einen 19-Jährigen ein. Bisher fehlt von der Beute jede Spur.