Situation eskaliert

Dortmund: Aggressive Frau am Hauptbahnhof abgeführt – Ehemann attackiert Polizisten

Hauptbahnhof Dortmund
+
Hauptbahnhof in Dortmund

Am Hauptbahnhof in Dortmund ist eine Situation mit einem aggressiven Ehepaar eskaliert.

Dortmund – Am Samstagabend (20. November) ist es am Hauptbahnhof in Dortmund zu einer Polizeikontrolle gekommen. Bundespolizisten haben einen 32-jährigen Mann darauf hingewiesen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Dortmund Hauptbahnhof: Ehepaar eskaliert wegen Polizeikontrolle

Dieser Aufforderung sei der Mann nachgekommen. Seine Ehefrau allerdings habe sich geweigert. Sie sei zunehmend aggressiver geworden, habe die Beamten beleidigt und habe sich der polizeilichen Kontrolle entziehen wollen, wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt.

Einer der Beamten habe sie daraufhin am Arm festgehalten. Sie habe diesen Beamten mit einem Faustschlag attackiert. Die aggressive Frau im Hauptbahnhof habe sich nicht beruhigen lassen (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Die Bundespolizisten haben entschieden, sie zur Wache zu bringen. Zu dem Zeitpunkt habe der 32-jährige Ehemann einen Beamten von hinten angegriffen und mit Fäusten attackiert. Die Situation sei eskaliert. Das Ehepaar wehrte sich aggressiv (mehr News zu Corona in NRW bei RUHR24).

Dortmund Hauptbahnhof: Frau wird abgeführt – Ehemann attackiert Polizist von hinten

Wie die Bundespolizei in der Mitteilung schreibt, sei die Situation mit einer Bodycam aufgenommen worden. Ein späterer Alkoholtest habe bei der Frau einen Wert von 0,6 Promille und beim Mann 1,8 Promille ergeben.

Ein Beamter verletzte sich bei der Aktion und musste behandelt werden. Das Ehepaar erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung sowie eine Strafe wegen Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung.

Mehr zum Thema