Dortmund: Hansemarkt 2019 - wo Elfen und Gaukler aufeinander treffen

+

Dortmund/NRW - An diesem Wochenende steht wieder der traditionelle Hansemarkt in Dortmund an. Neben Ritterturnieren und Gauklern gibt es weiteres Programm. Hier die Infos.

An diesem Wochenende (1. bis 3. November) verwandeln sich Teile der Innenstadt in Dortmund wieder in einen mittelalterlichen Markt: Der Hansemarkt bietet ein buntes Programm mit Rittertunieren und Feuershow.

  • Heute (1. November) startet der Hansemarkt
  • Wegen des Feiertags (Allerheiligen) allerdings erst um 18 Uhr.
  • Besucher erwartet mittelalterlicher Brauchtum .

Hansemarkt in Dortmund: Von Mittags bis Abends Programm

Der Hansemarkt war einst Dreh- und Angelpunkt für den öffentlichen Handel in Westfalen. Aus dem ursprünglichen Markt, der Dortmunder und Durchreisende versorgte, ist inzwischen ein Mittelalter-Spektakel mit Musik, Kirmes und Feuershows geworden.

Das abwechslungsreiche Programm kann sich sehen lassen: Von Mittags bis etwa 21 Uhr treten Gaukler und Musiktruppen auf - außer an Allerheiligen (1. November), da startet der Markt erst um 18 Uhr. Ansonsten dürfen sich Besucher auf Bauchtänze, ein Ritterturnier und eine abendliche Feuershow freuen, die es in Dortmund zu bewundern gibt.

Dortmund: Schlemmen auf dem Hansemarkt erlaubt

Schlachter, Räucherer und Bierbrauer in der „Hexengasse“ (Kleppingstraße) in Dortmund, zeigen wie Lebensmittel damals veredelt wurden. Der Bauernmarkt rund um den Brunnen steht für westfälisches Brauchtum und allerlei Köstlichkeiten.

Ein Käser bietet in diesem Jahr gar „Dortmunder Bierkäse“ an. Der cremig-herzhafte Käse mit Röstzwiebeln wurde in Dortmunder Bier gereift. Alle, die Süßes mögen, kommen beim Bonbonmacher und den westfälischen Imkern auf ihre Kosten.

Verkaufsoffener Sonntag in Dortmund trifft auf Hansemarkt

In der „Handwerkergasse“ (Willy-Brandt-Platz und Kleppingstraße) erleben die Besucher außerdem, wie Drechsler, Lehmbauer und Zimmerleute gearbeitet haben. In drei Schmieden dürfen auch Kinder den Hammer schwingen.

Wem die Bummelei auf dem Hansemarkt nicht reicht, kann gleich auch am verkaufsoffenen Sonntag (3. November) in der Innenstadt in Dortmund shoppen. Dann haben die Geschäfte rund fünf Stunden lang geöffnet.

Dortmund: Nostalgiekirmes, Ritterkämpfe und Elfen-Show

Der Hansemarkt bietet aber nicht nur die Möglichkeit zum Einkaufen, sondern auch historische Fahrgeschäfte wie zu Omas Zeiten. Die Nostalgiekirmes auf dem Alten Markt lockt wieder mit Schwanenflieger (60 Jahre alt), Raupenbahn (78 Jahre alt) und Nostalgie-Riesenrad.

Auch Ritterkämpfe stehen auf dem Hansemarkt in Dortmund hoch im Kurs: An allen Tagen zeigt die Rittergruppe Herold gleich viermal ihre Show. Neu in diesem Jahr ist eine Elfen-Show sowie ein Quacksalber und ein Stockmacher in der Handwerkergasse.