Ausgerechnet am Wochenende

Defekt sorgt für stundenlange Störung am Dortmunder Hauptbahnhof

Und das am Wochenende: Am Hauptbahnhof in Dortmund sind fast alle Züge ausgefallen. Der Grund war ein durch das Unwetter beschädigtes Stellwerk.

Update, Samstag (20. August), 9 Uhr: Dortmund – Gegen 22 Uhr am Samstagabend veröffentlichte die Deutsche Bahn eine Mitteilung, dass der Zugverkehr langsam wieder funktioniert. Am Sonntagmorgen fahren zahlreiche Züge wieder ohne Einschränkungen. Dennoch rät die Deutsche Bahn dazu, sich vor der Fahrt zu informieren.

StadtDortmund
OrtHauptbahnhof
ThemaStellwerk-Defekt wegen Unwetter

Update, Samstag (20. August), 21 Uhr: Am Hauptbahnhof in Dortmund geht weiterhin nichts mehr. Wegen eines Schadens an einem Stellwerk kann der Bahnhof weiterhin nicht angefahren werden. Es ist weiter unklar, wie lange die Störung noch andauern wird und wann wieder Züge in den Hauptbahnhof einfahren können.

Verkehr am Hauptbahnhof Dortmund nach Schaden an Stellwerk eingestellt

Update, Samstag (20. August), 12.45 Uhr: Die Deutsche Bahn hat die Informationen über Änderungen sowie Schienenersatzverkehr und Alternativmöglichkeiten zur Anreise aktualisiert. Ein Ersatzverkehr mit zwei Bussen fährt vom Hauptbahnhof in Witten nach Dortmund. Jeweils ein Bus fährt von den Städten Essen (nach Dortmund-Kurl), Lünen und Fröndenberg nach Dortmund.

Update, Samstag (20. August), 12 Uhr: Die Deutsche Bahn hat in ihrer Mitteilung bekannt gegeben, dass man sich um Schienenersatzverkehr bemüht. Wie und in welchem Ausmaß und von wo dieser stattfinden soll, ist unbekannt. Der Grund für den Defekt am Stellwerk in Dortmund ist ebenfalls bekannt. Durch das Unwetter ist Wasser eingedrungen.

Alle Infos zu den Änderungen bei den Zügen:

  • S 1: Die Züge der Linie S 1 enden und beginnen in Bochum Hbf oder Dortmund-Dorstfeld.
    S 2: Die Züge aus Richtung Essen Hbf/Recklinghausen Hbf enden und beginnen in Dortmund-Dorstfeld.
    S 4: Die Züge dieser Linie fallen bis auf Weiteres leider aus.
    S 5:
     Die Züge aus Richtung Hagen Hbf enden und beginnen in Witten Hbf. Infolgedessen kommt es zum Teilausfall von Witten Hbf bis Dortmund Hbf.
  • RB 50: Die Züge aus Richtung Münster (Westf) Hbf enden und beginnen derzeit in Lünen Hbf. Infolgedessen kommt es zum Teilausfall von Lünen Hbf bis Dortmund Hbf.
    RB 51: Die Züge der Linie RB 51 enden und beginnen in Lünen Hbf.
    RB 52: Die Züge der Linie RB 52 fallen bis auf Weiteres aus.
    RB 53: Die Züge aus Richtung Iserlohn enden und beginnen in Dortmund-Hörde.
  • RE 57: Die Züge der Linie RE 57 enden und beginnen in Fröndenberg.
    RB 59: Die Züge aus Richtung Soest enden und beginnen in Dortmund-Hörde. Infolgedessen kommt es zum Teilausfall von Dortmund-Hörde bis Dortmund Hbf.
  • RE 1 (RRX): Die Züge werden zwischen Essen Hbf und Dortmund- Kurl ohne Halt umgeleitet. Die Halte Bochum Hbf, Wattenscheid, Dortmund Hbf und Dortmund- Scharnhorst entfallen leider.
    Vereinzelt werden die Züge auch über Gelsenkirchen Hbf und Herne umgeleitet.
    RE 6 (RRX): Die Züge werden zwischen Kamen und Essen Hbf umgeleitet. Die Halte Dortmund Hbf, Bochum Hbf und Wattenscheid entfallen.
    RE 11 (RRX): Die Züge dieser Linie werden zwischen Hamm (Westf) Hbf und Essen Hbf umgeleitet. Die Halte Dortmund Hbf, Bochum Hbf und Wattenscheid entfallen.
    RE 3: Die Züge dieser Linie werden zwischen Castrop-Rauxel Hbf und Dortmund-Kurl ohne Halt in Dortmund Hbf und Dortmund-Scharnhorst umgeleitet.
    RE 4: Die Züge aus Richtung Aachen Hbf enden und beginnen in Witten Hbf. Infolgedessen kommt es zum Teilausfall von Witten Hbf bis Dortmund Hbf.

Kein Bahnverkehr am Hauptbahnhof Dortmund – Fans können nicht zum BVB-Spiel anreisen

Update, Samstag (20. August), 11.30 Uhr: Eine Sprecherin der Deutschen Bahn hat gegenüber RUHR24 bestätigt, dass es bis in die Abendstunden keinen Bahnverkehr vom oder ab dem Dortmunder Hauptbahnhof geben wird.

Das bedeutet gleichzeitig eine riesige Herausforderung für die Fußballfans, die zum Spiel BVB gegen Werder Bremen anreisen. Ob das Auswirkungen auf das Spiel hat, ist aktuell unklar.

Am Dortmunder Hauptbahnhof hat ein gestörtes Stellwerk am Samstag (20. August) für Chaos bei der Bahn gesorgt.

Unwetter stürzt Hauptbahnhof Dortmund ins Chaos – was wird aus der Anreise von BVB-Fans?

Update, Samstag (20. August), 10.15 Uhr: Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn NRW gegenüber RUHR24 noch einmal bestätigte, befinde man sich aktuell in einer Krisensitzung. Man hoffe, gegen 11 Uhr eine Prognose abgeben zu können.

Besser ein Samstag als ein Wochentag - könnte man meinen. Doch ausgerechnet heute findet um 15.30 Uhr der 3. Bundesligaspieltag zwischen Borussia Dortmund und dem SV Werder Bremen statt. Zahlreiche BVB und SVW-Fans sind auf die Bahn angewiesen.

Update, Samstag (20. August), 9.45 Uhr: Dortmund – Wie die Ruhr Nachrichten berichten, soll es gegen 11 Uhr neue Informationen über den Defekt im Stellwerk der Deutschen Bahn in Dortmund geben. Bis dahin sei weiterhin mit Ausfällen zu rechnen.

Unwetter in Dortmund: Alle Züge fallen aktuell am Hauptbahnhof aus

Erstmeldung, Samstag (20. August), 9 Uhr: Neben Personalmangel hat die Deutsche Bahn in Dortmund aktuell auch noch ein ganz anderes Problem hinzubekommen. Aufgrund des Unwetters am frühen Samstagmorgen (20. August) fallen alle Züge aus. Das Stellwerk ist defekt.

DB Regio NRW twitterte um 4 Uhr morgens: Defektes Stellwerk im Raum Dortmund. Keine Zugfahrten möglich. Verspätungen und wahrscheinlich Teilausfälle. Kurzfristige Änderungen im Zuglauf möglich. Bitte Reiseverbindung vor Abfahrt des Zuges prüfen.“ (Mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Über dem Stadtgebiet in Dortmund entlud sich gegen 3 Uhr morgens ein heftiges Unwetter. Es kam örtlich zu überschwemmten Unterführungen und überquellenden Gullydeckeln. Ob jemand verletzt wurde, ist aktuell unklar. Wir berichten weiter.

Rubriklistenbild: © Hans Blossey/Imago, Ralph Peters/Imago

Mehr zum Thema