Veranstalter will mehr Besucher 

Dortmund: Freizeitpark FunDomio reagiert auf Preis-Kritik - und führt neues günstiges Ticket ein

Der Freizeitpark FunDomio in Dortmund führt ein neues Ticket ein.
+
Der Freizeitpark FunDomio in Dortmund führt ein neues Ticket ein.

Im Freizeitpark "FunDomio" in Dortmund an den Westfalenhallen kostet ein normales Ticket 34 Euro. Der hohe Preis sorgte für Kritik. Der Veranstalter reagiert.

  • Der Freizeitpark "FunDomio" in Dortmund reagiert auf die Kritik zu hohen Preisen.
  • Jetzt gibt es zu den Vollzahler-Tickets ein weiteres Ticket.
  • Damit kann man lediglich über den Platz an den Westfalenhallen flanieren.

Dortmund - Seit dem 25. Juni gibt es in Dortmund die Pop-Up-Kirmes namens "FunDomio" im Schatten der Westfalenhallen. Doch schon kurz nach der Eröffnung steuern die Veranstalter der Kirmes nach - und führen ein neues Ticket ein.

Name

FunDomio

Ort

Parkplatz der Westfalenhallen Dortmund

Zahl der Attraktionen und Shows

30

Zeitraum

25. Juni 2020 bis 11. August 2020

Öffnungszeiten

Täglich von 10 bis 21 Uhr

FunDomio Dortmund: Freizeitpark führt neues Ticket ein

Dieses kostet 5 Euro und heißt "Flanierticket". Damit haben die Besucher die Möglichkeit, das Gelände für relativ kleines Geld zu betreten, auch ohne Fahrgeschäfte zu nutzen. 

Der Freizeitpark FunDomio in Dortmund führt ein neues Ticket ein.

Mit dem neuen Ticket reagiert "FunDomio" auf die Kritik an hohen Preisen. Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern muss zum Beispiel rund 130 Euro für einen Besuch auf der Kirmes berappen. Für viele Geringverdiener in Dortmund und Umgebung ist das schlicht zu viel.

Bislang war es so, dass Besucher nur auf das Areal an den Westfalenhallen Dortmund treten konnten, wenn sie ein Ticket für 34 Euro (erm. 29 Euro) gekauft haben. Damit können Besucher von "FunDomio" dann so oft Karussell fahren, wie sie mögen. 

Wer nicht auf Karussellfahren steht, der hatte bis zur Einführung des neuen Flaniertickets nicht die Chance, über das Gelände zu gehen und Kirmes-Atmosphäre zu schnuppern. Auch interessant: Von FunDomio aus kann man eine seit 2011 auf dem Dach der Westfalenhalle thronendes Botschaft sehen, die nicht vielen Menschen in Dortmund bekannt sein dürfte. 

FunDomio Dortmund: Für 5 Euro kommt man auf das Gelände

Wer jetzt nach Feierabend einfach mal auf das Gelände an der Messe Dortmund (hier mehr Artikel aus der Stadt auf RUHR24.de lesen) möchte, um etwas zu trinken oder um auf der Schlemmermeile etwas zu essen, der kann das nun auch tun, ohne direkt den vollen Eintrittspreis zu bezahlen.

Eine neue Alternative haben auch Begleiter von Karussell-Liebhaber, die einfach nur aufs Gelände gehen wollen, um beim Achterbahnfahren zuzuschauen. Insgesamt soll der Dortmunder Freizeitpark FunDOmio bis zum 16. August geöffnet bleiben.  

Wem dann doch noch die Lust aufs Fahrgeschäft-Fahren packt, kann ein Ticket für die Attraktionen nachlösen - für 29 Euro (Vollzahler). Am Ende zahlt man also trotzdem den vollen Preis von 34 Euro.

Mehr zum Thema