Andere Parteien haben schon Pläne

Dortmund Airport soll abgerissen werden? SPD positioniert sich klar zu Plänen

Wizz Air Flughafen Dortmund
+
Die SPD möchte den Flughafen Dortmund erhalten. Andere Parteien nicht unbedingt.

Die Diskussion um einen möglichen Abbau des Airports wird in Dortmund von mehreren Parteien angeregt. Die SPD spricht sich jetzt eine Entscheidung aus.

Dortmund – Wie wohl für die meisten Flughäfen verlief 2020 wegen der Corona-Pandemie auch für den Airport Dortmund nicht gerade ideal. CDU, die Grünen und die Linke diskutieren über eine alternative Nutzung des Geländes und einen Abbau des Airports. Die SPD will ihn aber erhalten.

FlughafenDortmund Airport 21
IATA-CodeDTM
AdresseFlughafenring 2, 44139 Dortmund

SPD will Airport Dortmund erhalten: Diskussion um Abriss läuft

„Als SPD-Ratsfraktion stehen wir weiterhin für den langfristigen Erhalt des Dortmunder Flughafens und bekennen uns zur aktuellen Beschlusslage zum Flughafen“, erklärt die planungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Carla Neumann-Lieven in einer Mitteilung der Partei.

Die SPD Dortmund wolle die Geschäftsführung des Airports „vollumfänglich dabei unterstützen, die betriebswirtschaftlichen Vorgaben zum Betrieb des Flughafens zu erreichen“. Die Kooperationen zwischen den Flughäfen in Münster und Paderborn sollen zudem weiter unterstützt und ausgebaut werden.

Abriss wird diskutiert: SPD will Airport Dortmund erhalten

Der Anlass für die Mitteilung: Am heutigen Mittwoch (3. Februar) will der Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen über die Weiterführung und damit die Zukunft des Flughafens diskutieren. Mehrere Parteien ziehen laut der SPD auch Möglichkeiten in Betracht, die einen Abriss des Airports und eine andere Nutzung des Geländes bedeuten würden.

Genau das sei aber gerade jetzt in „negatives Signal“ für den Wirtschaftsstandort Dortmund und würde unter den Mitarbeitern des Flughafens zur stärkeren Verunsicherung führen. „Daher ist es wichtig, ein klares Signal für den Dortmunder Flughafen zu setzen und sich für den dauerhaften Erhalt der Arbeitsplätze und der dauerhaften Stärkung dieses Wirtschaftsfaktors einzusetzen“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Hendrik Berndsen.

Airport in Dortmund ist der drittgrößte Flughafen in NRW - SPD will ihn erhalten

Der Flughafen Dortmund sei 2019 mit 2.819.563 Passagieren immerhin der drittgrößte Flughafen in NRW gewesen. Die Entwicklung des Dortmunder Airports sei in den vergangenen Jahr insgesamt positiv gewesen, die Fluggastzahlen seien 2020 lediglich wegen der Corona-Pandemie geringer ausfallen.

1.804 Menschen arbeiten am Airport für den Flughafen selbst und die angebundenen Airlines. Bei diesen baut der Airport sein Angebot aktuell erneut aus. Hinzukommen mehrere tausend Arbeitsplätze die vom Betrieb des Flughafens abhängig seien.

Video: Warum parken eigentlich Flugzeuge an manchen Flughäfen rückwärts ein?

Die SPD-Fraktion ist sich allerdings auch bewusst, dass der Flughafenbetrieb für die Anwohner auch Belastungen mitbringt. „Wir wollen daher, dass weitere Maßnahmen geprüft werden, die zu einer Reduzierung der Lärmemissionen des Flugbetriebs führen können, um die Belastungen für die Anwohnerinnen zu reduzieren“, erklärt die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Veronika Rudolf. Ein Ergebnis der Diskussion des Ausschusses steht noch aus.

Mehr zum Thema